logo

News-Archiv 2020 / November

frankreich flaggeMitglieder des „Radio Club Vendeen” (F6KUF) sind vom 01. – 15. November als TM9VG auf Kurzwelle aktiv, um die 9. Auflage der „Vendee Globe Einhand-Regatta“, die am 08. November in Les Sables d’Olonne startet und nach einer Weltumsegelung (ohne Zwischenstopp und Unterstützung) auch hier enden wird.

Das wenig bekannte Eingreifen der Vereinigten Arabischen Emirate im Jemen findet seinen Niederschlag auch im Rundfunk. Seit 2018 sendet aus Abu Dhabi eine „Stimme der Republik“, Sawt Al Jomhuria. Nachgenutzt wird hier eine ursprünglich für den Auslandsrundfunk der USA errichtete Mittelwellenanlage.

Viele neuen Funkgeräte unterstützen inzwischen Bluetooth-Headset oder Kopfhörer. Getestet wurde deshalb an YAESU-Funkgeräten, die diese Möglichkeit unterstützen. Die Verbindung wurde mit einem Plantronics Headset hergestellt und hat sofort funktioniert.

malediven flaggeRemo/HB9SHD plant vom 02. – 29. November Urlaub auf Kandolhu Island (AS-013) zu machen. Die Reise ist abhängig von den aktuellen Covid-19 Bedingungen. Als 8Q7RM würde er im Urlaubsstil auf Kurzwelle in SSB, Digi-Mode und etwas CW QRV sein.
QSL via HB9SHD.

(Quelle: DXMB)

 

Sie ging aus dem „Space Race“ der Supermächte hervor, ist das bislang größte Konstrukt der Menschheit im Weltall und wird seit nunmehr 20 Jahren von Kosmonauten bewohnt. In dieser bewegten Zeit haben viele Experimente an Bord der Internationalen Raumstation stattgefunden und viele Module angebracht.

deutschland flaggeVom 01.11.2020 bis 30.09.2021 bringen bergbauinteressierte Funkfreunde das Sonderrufzeichen DR5THBT, aus Anlass des im September 2021 stattfindenden 5. Thüringer Bergmanns-, Hütten- und Knappentages in Bleicherode, auf Kurzwelle in die Luft.
QSL via Büro und eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Fast zwei Jahrzehnte zurück liegt inzwischen die Einstellung von Radio Österreich International. Was damals niemand für möglich gehalten hätte: Dessen Kurzwellensender in Moosbrunn bei Wien sind für andere Kunden noch heute in Betrieb. Als Zeithorizont, bis zu dem das weiter möglich sein sollte, wird jetzt mit 2024 gerechnet.

italien flaggeDie „Sardinian Radio Amateurs Group“ gibt vom 04. November bis 05. Dezember ein Sonderdiplom „Grazia Deledda Award“ heraus und bringt die Sonderstation IIØGD in die Luft.
Damit soll an die einzige Italienerin sardischer Herkunft „Grazia Deledda“, die innerhalb der letzten 100 Jahren den Nobelpreis für Literatur erhielt, erinnert werden.

Ein Jahr nach dem Rückzug von World Harvest Radio ist die Kurzwellenstation im Pazifikstaat Palau seit dem 1. November wieder in Betrieb. Vorerst beschränken sich die neuen Eigentümer aber auf wenige Sendestunden am Tag.

Passend zu der bestehenden Ausnahmegenehmigung, der Nutzung eines Funkgerätes bzw. Mikrofons im Kraftfahrzeug, kam in der Zeitung „Heilbronner Stimme“ am 24.10.20 ein sehr interessanter Bericht über ein Urteil vom OLG Karlsruhe.

Über Wochen war der Kurzwellenrundfunk in Papua-Neuguinea ganz verschwunden. Nun ist der Missionssender Wantok Radio Light von einem neuen Standort wieder aktiv. Außerdem gibt es – einstweilen nicht sonderlich erfolgreiche – Bemühungen, einen der Regionalsender wieder in Betrieb zu nehmen.

malawi flaggeDas Team des „Russian Robinson Club“ (Vasily/R7AL, Lilia/EW7L, Vladimir/R9LR, Vasily/RA1ZZ und Al/RZ3K) hofft trotz der aktuellen Covid-19 Lage die DXpedition nach Malawi durchführen zu können. Vom 07. – 18. November will man als 7Q7RU von 160m – 70cm in CW, SSB, FT8 (F/H-Mode) aktiv sein.

Die Erde befindet sich im Aufbruch zum Mond: Bohrungen im Boden, eine Raumstation im Orbit und eine Siedlung auf der Oberfläche des Erdtrabanten sind in Planung. Sputnik hat mit dem Chef der europäischen Raumfahrtagentur (Esa) über die Rolle Europas und die internationale Zusammenarbeit auf diesem Weg gesprochen.

Im November wird der Weihnachtsmann in diesem Jahr in die Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort einziehen. Hier beantwortet er mit seinen Helferinnen alle Wunschzettel der Kinder bis zum 24.12.2020. Der Ortsverband Uckermark, Y01, hat dieses Ereignis in diesem Jahr wieder zum Anlass genommen, in der Zeit vom 12.11. bis zum 24.12. mit einem Sonder-DOK aktiv zu sein.

frankreich flaggeMichel/F8GGZ wird vom 09. – 22. November als TM5ØGDG von 160 – 20 Meter in SSB und CW aktiv sein, um an den 130. Geburtstag und den 50. Todestag von Charles de Gaulle zu erinnern.
Alle QSO’s werden automatisch mit einer QSL via Büro bestätigt.

(Quelle: DXMB)

 

Der Asteroid Apophis könnte die Erde doch mit seinen 900 Megatonnen treffen. Denn der schon für harmlos erklärte Brocken driftet um jährlich 170 Meter von seiner Bahn ab – und auf die Erde zu.

Peter Jost, HB9CET hat seinen neusten Oktober Bandwachtbericht veröffentlicht und zum Download bereit gestellt. Aus diversen Gründen stand für das Monitoring nur wenig Zeit zur Verfügung, weswegen der Bericht vergleichsweise kurz ausgefallen ist. Die Intruder waren natürlich schon aktiv.

John Devoldere, ON4UN, ist am gestrigen Montag, den 9. November 2020, im Kreise seiner Angehörigen gestorben. Weltweit bei DXern bekannt wurde der bis zuletzt auf den Bändern aktive Funkamateur durch das von ihm herausgegebene Standardwerk „Low Band DXing“ über den Funkbetrieb auf dem 160-m-Band. Erstmals 1987 erschienen, hatte John sein Buch in fünf Auflagen durch weitere Experimente und unter anderem mit Antennen gewonnene neue Erkenntnisse regelmäßig erweitert und ergänzt.

 

israel flaggeInnerhalb des „Land of Craters“-Programmes sind vom 13. November (10:00 UTC) bis 14. November (14:00 UTC) zwei Sonderstationen QRV. 4XØARF funkt aus dem „Arif Crater“
(WW Loc. KM70ik, 4XFF-0014 und Holyland F-32-BS) und 4XØRMN aus dem „Ramon Crater“ (WW Loc. KM70jo, 4XFF-0020 und Holyland F-30-BS).

frankreich flaggeMitglieder des „Radio Club de Cestas” (F6KUQ) sind vom 14. – 22. November als TM3ØCDR, aus Anlass des „World Children’s Day“, auf Kurzwelle sowie 6 und 2 Meter in CW, SSB und FT8/FT4 QRV.
QSL via F6KUQ (B) und eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Nachdem ein tragendes Drahtseil gerissen ist, wächst die Besorgnis um das Arecibo-Observatorium. Dessen völlige Zerstörung scheint nicht unmöglich.

Nasa und SpaceX werden am Sonntag, dem 15. November, zum ersten Mal ohne Beteiligung der russischen Weltraumorganisation die neuen Besatzungsmitglieder zur Internationalen Raumstation bringen. Der Dragon 2 wird vom Kennedy Space Center in Florida abheben.

russland flaggeDer Miller DX Club feiert den 30. Jahrestag der Gründung vom 16. – 29. November mit dem Betrieb folgender Sonderstationen R2Ø2ØDX, R3ØMDXC, RA3ØDX, RC3ØDX, RD3ØDX, RG3ØDX, RJ3ØDX, RK3ØDX, RL3ØDX, RM3ØDX, RN3ØDX, RO3ØDX, RQ3ØDX, RT3ØDX, RU3ØDX, RV3ØDX, RW3ØDX, RX3ØDX, RY3ØDX, RZ3ØDX und UE3ØDX.

Cape Canaveral, 16. November 2020 — Neun Jahre nach dem Ende des Space Shuttle-Programms melden sich die USA mit einem neuen eigenen System in der bemannten Raumfahrt zurück. Der Crew Dragon des SpaceX-Konzerns von Elon Musk hob am Sonntag um 19:27 Uhr Ortszeit (Montag 01:27 Uhr deutscher Zeit) mit drei NASA– und einem japanischen Astronauten vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Florida) ab und nahm Kurs auf die Internationale Raumstation ISS.

bahrain flaggeMitglieder der „Bahrain Amateur Radio Society“ (BARS) funken vom 17. – 21. November als A91WTVD, anlässlich des World TV Day (21. November), auf Kurzwelle.
QSL via EC6DX und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Die Trägerrakete Vega mit zwei Forschungssatelliten, die am Dienstag vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana (Südamerika) startete, ist von der Flugbahn abgekommen. Die Mission ist laut der Pressemitteilung von Arianespace gescheitert.

Die Kurzwellensender des Rundfunks von Eritrea sind derzeit ganz außer Betrieb. Das ist allerdings schon seit einigen Wochen der Fall, hat also nichts mit dem aktuellen Ausgreifen des Tigraykriegs zu tun.

frankreich flaggeRodrigue/F8DFO wird vom 18. November bis 02. Dezember als TM1GC von 80 – 10 Meter, sowie 2 Meter in CW, SSB, PSK, RTTY und SSTV QRV sein. Er würdigt damit Carl Friedrich Gauß (1777-1855), den einflussreichsten Mathematiker aller Zeiten.

Schon zum zweiten Mal ist eine Raumfahrtmission mit einer europäischen »Vega«-Rakete gescheitert. Der Betreiber beteuert, es liege kein Designfehler vor und spricht von einer »Reihe menschlicher Fehler«.

indien flaggeVom 20. November bis 15. Dezember ist Datta/VU2DSI als AU2JCB auf Kurzwelle in SSB QRV, um den Geburtstag des indischen Naturwissenschaftlers und einer der Pioniere des Radios Aacharya Jagadish Chandra Bose (30.11.1858 – 23.11.1937) zu feiern.
QSL via VU2DSI (d).
Dieses Jahr sind weitere Sonderstationen aktiv, so z.B. AT2JCB, AU3JCB, VU5JCB und AU8JCB.

(Quelle: DXMB)

 

Das weltberühmte Radioteleskop Arecibo auf der Insel Puerto Rico ist schwer beschädigt und wird abgerissen. Bei dem Teleskop handelt es sich um einen Spiegel mit 305 m Durchmesser, der in eine entsprechende Senke aus Hügeln eingelassen ist. Arecibo diente 53 Jahre lang, von 1963 bis 2016 als das größte Radioteleskop der Welt, wenn auch verbunden mit dem baubedingten Nachteil, dass es nicht beliebig in eine Richtung gedreht werden kann.

Oleh//KD7WPJ plant vom 21. – 28. November als J8/UR5BCP von St. Vincent Island (NA-109) aus von 40 – 6 Meter in FT8, FT4, CW und SSB ein interessanter QSO-Partner zu sein.
QSL via KD7WPJ (d/B). Digi-Mode-QSO’s werden via LoTW bestätigt.

(Quelle: DXMB)

Bei vielen der eQSL-Nutzer ist im Profil das End-Datum auf den 31.12.2020 gesetzt. Um ab 2021 über dieses weltweit viel genutzte System auch weiterhin eQSLs austauschen zu können, ist unter "My Profile" das Enddatum z.B. auf 31.12.2030 23:59 UTC zu setzen und zu speichern.

China wäre das dritte Land der Welt, das Mondproben auf die Erde zurückbringt. Dieses Ziel verfolgt die Mondmission Chang'e 5. Auch Europa unterstützt die Chinesen bei diesem Vorhaben. Wird es gelingen? Der Raketenstart lässt sich hier live verfolgen.

kuba flaggeMitglieder des „Radio Club de Caibarien“ sind vom 26. – 29. November als T46W aktiv, um den 100. Jahrestag der ersten Aussendung vom Radiopionier Manolín Alvarez Alvarez (1891-1986) zu erinnern. Er war als CO6MA für viele Jahre aktiv. T46W kann man von 160 – 10 Meter in CW, SSB und Digi-Mode arbeiten.

In der Mongolei sind für den Kurzwellenrundfunk jetzt noch zwei Sender auf der AM-Station Khonkhor bei Ulan Bator in Betrieb. Der letzte noch verbliebene regionale Kurzwellensender in Mörön (Murun) im Norden des Landes konnte seit 2019 nicht mehr gehört werden.

Madagaskar ist bis heute ein interessanter Standort des Kurzwellenrundfunks. In Betrieb sind hier seit 1971 eine Station des früheren Radio Nederland Wereldomroep, seit 2016 eine Station der US-amerikanischen World Christian Broadcasting und außerdem vielleicht auch der einst in Rohrdorf und zuvor in Bremen betriebene Sender.

spanien flaggeUm den 42. Jahrestag der spanischen Verfassung zu feiern ist vom 28. November bis 13. Dezember die Sonderstation EF42C auf Kurzwelle in der Luft. Damit wird auch das erste Mal der Präfix EF42 verwendet.
QSL via EB5R (d/B), LoTW und eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Die Bundesnetzagentur warnt in der Vorweihnachtszeit vor "intelligentem Spielzeug" oder vernetzten Alltagsgegenständen, weil diese die Privatsphäre verletzen können. Dabei geht es nicht einmal um die Zulässigkeit der eigentlichen Sendetechnik, sondern das mögliche verdeckte Abhören:

Die neue russische Raumstation soll in einer solchen Umlaufbahn eingesetzt werden, die die Beobachtung der gesamten Erdoberfläche, vor allem der Arktis, ermöglichen wird. Die entsprechenden Unterlagen legte der Raumfahrtkonzern „RKK Energija“ dem Rat für den Weltraum der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAN) vor.

In der nächsten Zeit steht bei DB0FUZ ein Umzug der Technik an. Daher gehen der APRS-DIGI und der Hamnet-Knoten für einige Zeit ausser Betrieb.

Wir hoffen, dass der Zeitraum überschaubar bleibt.

73 vom Funkzentrum Team
Detlef, DH7VK

 

finnland flaggeMitglieder der „Market Reef Christmas DX Association” (OH9A) sind vom 29. November bis 26. Dezember als OG1XMAS von Pori aus auf Kurzwelle in der Luft.
QSL via ClubLog und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Offenbach – Im Herbst 2020 führten reichlich Hochdruckgebiete oft milde oder mäßig warme Luftmassen nach Deutschland. Nur im Oktober zeigte sich das Wetter unbeständig. Tiefdruckgebiete brachten wenig Sonnenschein, viele Niederschläge sowie abwechselnd milde und kühle Witterung.

sonneneruption esaAuf der Sonne ist am vergangenen Sonntag die stärkste Eruption der letzten drei Jahre registriert worden. Das teilte das Observatorium der Röntgen-Astronomie der Sonne der Russischen Akademie der Wissenschaften am Montag mit.

„Die Eruption hatte die Stärke M4,4 auf der fünfstufigen Skala. Höher als M ist nur die Eruptionsklasse X. Zuletzt war eine solche Eruption im Herbst 2017 nachgewiesen worden“, hieß es.

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.