logo

News-Archiv 2020 / Juni

Vor 150 Jahren (am 09. Juni 1870) verstarb der Schriftsteller Charles Dickens. Vom 01. – 12. Juni ist deshalb die Sonderstation GB2CDK auf Kurzwelle aktiv.

(Quelle: DXMB)

 

Im früheren Belgisch-Kongo halten US-amerikanische Missionare nach wie vor die Fahne des Kurzwellenrundfunks hoch. Zum Einsatz kommt zwar nur ein Kleinsender mit einem Kilowatt, jedoch auf einer weitestgehend freien Frequenz, womit auch in Europa an sportliche Empfangsversuche gedacht werden kann.

Vom 02. – 04. Juni feiert man mit dem Betrieb der Sonderstation 8A538BGR den 538.
Jahrestag der Gründung der Stadt Bogor auf Kurzwelle und VHF/UHF in SSB, RTTY, PSK, FT8 und CW. QSL via ClubLog.

(Quelle: DXMB)

 

Nur noch unregelmäßig auf Kurzwelle zu hören ist Radio Oman. Die erste leistungsfähige, im Zuge der Öffnung des Landes zur Außenwelt errichtete, 1975 in Betrieb genommene und später bis auf drei Sender ausgebaute Kurzwellenstation bei Maskat ist bereits restlos von der Bildfläche verschwunden.

Am Standort der Relaisfunkstelle DM0MAX wurde ein Web SDR Empfänger errichtet. Zur Zeit sind folgende Bänder und Frequenzbereiche verfügbar:

Der erfolgreiche Start von SpaceXs Crew Dragon kann dazu führen, dass Amerika auf einige Weltraumprogramme verzichtet, indem es finanziellen Ballast fallen lässt. Wird die Zusammenarbeit auf der ISS bestehen bleiben?

Ein Forscherteam um Matija Ćuk vom SETI Institute in den USA hat eine Theorie formuliert, wonach der Mars vor Milliarden Jahren von einem Ring aus Gesteinsbrocken umgeben war. Der entsprechende Artikel wird in der Fachzeitschrift „Astrophysical Journal Letters“ erscheinen.

Radio France, Europe 1 und RMC haben ihre Ausstrahlungen auf Langwelle bereits zum Ende des Jahres 2016, zum Ende des Jahres 2019 bzw. im März 2020 eingestellt. Nun dreht sich die Gerüchtemühle auch für das letzte französische Langwellenprogramm, RTL auf 234 kHz.

Kristina KD8OXT, eine PhD Studentin in Cleveland und langjähriges Mitglied des Case Amateur Radio Club, W8EDU, sucht Funkamateurinenn und Funkamateure in den IARU Regionen 1 und 3 für ein Ausbreitungsexperiment das zwischen 20. und 22. Juni stattfinden soll.

Die ersten drei Touristen für einen Flug mit dem Raumschiff Crew Dragon des von Elon Musk geführten Unternehmens SpaceX zur Internationalen Raumstation sind ausgewählt worden und sollen in einem Monat namentlich genannt werden. Dies teilte der TV-Sender CNBC unter Berufung auf den Exekutivdirektor der Firma Axiom Space, Michael Suffredini, mit.

Der Bau des südfranzösischen Kernfusionsreaktors Iter geht in seine entscheidende Phase. Befürworter feiern die Technologie als Wundermittel im Klimaschutz, Kritiker halten die Baustelle für ein Milliardengrab.

frankreich flaggeMitglieder des „Radio Club of the British Breakout from Normandy Museum” (F4KKE) sind vom 06. – 20. Juni als TM8ØCDG auf Kurzwelle in CW, SSB und FT8 QRV. Sie wollen damit an den Appell von Charles de Gaulles vom 18. Juni 1940 im Rundfunk von BBC aus London erinnern.
QSL via F4KKE (d/B) und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Die US-amerikanische Weltraumbehörde Nasa hat mit der privaten Firma Orbital Science Corporation einen Vertrag im Wert von 187 Millionen Dollar (über 165 Millionen Euro) über den Bau einer Wohneinheit im sogenannten Lunar Gateway unterzeichnet.

kuba flaggeAnlässlich des 200. Jahrestages der Gründung von San Miguel del Padrón (SMP) ist vom 08. – 30. Juni die Sonderstation CO2ØØSMP von 160 – 10 Meter in SSB, CW und FT8 aktiv.
QSL via CO2AME (d).

(Quelle: DXMB)

 

spanien flaggeVom 08. – 14. Juni ist die Sonderstation EG1FSB auf Kurzwelle in der Luft, um an Feierlichkeiten von San Bernabe und dem „La Rioja Day“ (Tag der Autonomie) zu erinnern.
QSL via LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

russland flaggeSeit 1998 wird der „Russische Tag“ begangen, der auf der Erklärung der staatlichen Souveränität der RSFSR (am 12. Juni 1990) basiert. Deshalb sind vom „Miller-DX-Club“ vom 08. – 14. Juni die Sonderstationen R2ØRUS und RU2ØRU auf Kurzwelle QRV.
QSL via ClubLog OQRS.

(Quelle: DXMB)

 

australien flaggeSeit dem 11. März 1910 besteht das „Wireless Institute of Australia“ (WIA) und dieses wird vom 01. Juni bis 31. Dezember mit dem Betrieb der Sonderstation VI11ØWIA auf Kurzwelle gewürdigt.
QSL via LoTW und eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Der russische Raketen-Hersteller Chrunitschew-Zentrum hat mit der Produktion der schweren Trägerrakete des Typs „Angara“ begonnen. Das gab Sergej Kusnezow, Chefkonstrukteur des Konstruktionsbüros „Saljut“, das dem Zentrum angehört, am Dienstag bekannt.

Nicht nur Hans-Gerd Maiwald ist wieder mit seinem Funkfahrrad auf dem Weg nach Friedrichshafen – wir berichteten – findet die Ham Radio 2020 also doch statt?

Alexanderson AlternatorThe annual transmission on Alexanderson Day with the Alexanderson Alternator on VLF 17.2 kHz with the call sign SAQ will take place Sunday, July 5th, 2020.

Two transmissions are scheduled as follows:

Noch um die Jahrtausendwende sendeten in Ecuador rund zwanzig Inlandsprogramme und eine internationale Missionsstation auf Kurzwelle. Davon ist inzwischen nur noch eine einzige, mit geringer Leistung betriebene Frequenz verblieben, und auch das nur noch durch besonderes Engagement von Deutschen.

An Bord der Internationalen Raumstation ISS ist eine exotische Materieform für Quantenexperimente erzeugt worden. Dies ist einem am Donnerstag in der Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlichten Artikel zu entnehmen.

Mitglieder des „Dragon Amateur Radio Club“ feiern ebenfalls die erste Rundfunkausstrahlung vom 12. – 21. Juni mit dem Betrieb der Sonderstation GBØMZX.

(Quelle: DXMB)

 

Für Diskussionen sorgen könnte ein Frequenzwechsel, den die letzte noch auf Kurzwelle aktive Rundfunkstation in Somalia vorgenommen hat: Warsan Radio in Baidoa (Baydhabo) sendet statt auf 7750 jetzt auf 7110 kHz.

Mitglieder der „Chelmsford Amateur Radio Society“ (CARS) feiern die erste offizielle britische Rundfunkausstrahlung vor 100 Jahren. Am 15. Juni sendete die Marconi Company das weltweit erste Live-Konzert der australischen Diva Nellie Melba. Aus diesem Grund ist vom 13. – 20. Juni die Sonderstation GB1ØØMZX auf Kurzwelle zu arbeiten.
QSL via eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Ein besonderes Ärgernis war und ist der seit Jahren tobende russisch-ukrainische Funkkrieg, er hatte im Mai eine neue Eskalationsstufe erreicht. Fast täglich hörte man massive Beschimpfungen in russischer Sprache und aggressive Musik. Die Urheber werden im Grenzgebiet der Ost-Ukraine zur Russischen Föderation vermutet.

Auch 2020 wird die BBC wieder am 21. Juni von 23.30 bis 24.00 Uhr MESZ eine spezielle Grußsendung für die britischen Forschungsstationen in der Antarktis und auf den subantarktischen Inseln ausstrahlen. Diesmal beschränkt sich der Sendereinsatz wohl auf zwei Frequenzen.

Polarlichter gibt es nicht nur auf der Erde. Auch über dem Roten Planeten konnte das grüne Licht nun erstmals dank des russisch-europäischen ExoMars-Satelliten nachgewiesen werden. Diese Beobachtung gibt einen besseren Einblick in die Mars-Atmosphäre und könnte nicht nur der Planetenforschung sondern auch künftigen Mars-Missionen nutzen.

Vom 19. – 28. Juni ist die Sonderstation GB125NT von der „Marconi Lizard Wireless Station“ aus QRV, um 125 Jahre „National Trust“ zu feiern. Speziell zu den Museums-Wochenenden will man aktiv sein.
QSL via eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

spanien flaggeDie URE Sektion San Fernando (EA7URF) bringt vom 20. – 28. Juni die Sonderstation AM5ØØISJ in die Luft, um einen Meilenstein der ersten Weltumseglung vor 500 Jahren zu würdigen (Überwinterung von Magellan in Puerto San Julian).
QSL via EA7URF (d/B), LoTW und eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Röntgenastronomen haben mit Hilfe des russischen Weltraumobservatoriums Spektr RG und des deutschen eROSITA-Teleskops die detaillierteste Röntgenkarte des ganzen Himmels erstellt. Dies gab die Russische Akademie der Wissenschaften gegenüber Sputnik bekannt.

Fachleute aus der russischen Forschungs- und Produktionsvereinigung „Lawotschkin“ sind jetzt dabei, auf dem Raumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana Reste des toxischen Treibstoffs zu entfernen, der aus dem Beschleunigungsblock „Fregat“ ausgelaufen ist. Das teilte ein Sprecher der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos mit.

In Zentralamerika, also im Bereich der Landbrücke zwischen Mexiko und Kolumbien, ist noch genau eine Hörfunkstation auf Kurzwelle aktiv: Der Missionssender Radio Verdad in Guatemala, zwar nur mit geringer Sendeleistung von bestenfalls 1000 Watt, das aber auf der freien Frequenz 4055 kHz.

Peter/LA7QIA ist ab 27. Juni für 7 Tage als JW7QIA von Spitsbergen (EU-026, WW Loc. JQ68) aus auf 6 und 4 Meter QRV.
QSL via LA7QIA.

(Quelle: DXMB)

 

Emerson/PP6EW will am 27./28. Juni als PT6N von Aracuja aus am 19. Contest „Batalha Naval do Riachuelo“ teilnehmen.
QSL via PP6EW, ClubLog OQRS, LoTW und eQSL.

(Quelle: DXMB)

Die US-Weltraumbehörde Nasa beobachtet seit zehn Jahren die Sonne vom Erdorbit aus. Aus diesem Anlass hat die Behörde ein Zeitraffer-Video veröffentlicht.

Anomale Vorgänge im Magnetfeld unseres Planeten sind laut dem Portal spaceweather.com festgestellt worden. Der Brite Stuart Green aus der Stadt Preston hat am 23. Juni mit einem Forschungsmagnetometer eine Erscheinung gemessen, die er gegenüber dem Portal als „magnetische Anomalie“ bezeichnete.

Die Schwergewichte des Weltalls treffen die Erde nur wenige Male in Millionen von Jahren – und es droht so bald keine Kollision. Anders sieht es bei kleineren Asteroiden aus. Wie gut kennt die Menschheit ihr Umfeld und wie gut ist sie gegen die Himmelskörper geschützt? Ein Interview mit einem Asteroiden-Forscher anlässlich des Welt-Asteroiden-Tags.

Peter Jost, HB9CET hat soeben den neusten Bandwachtbericht für den Juni 2020 veröffentlicht und zum Download bereit gestellt.

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.