logo

News-Archiv 2021 / Oktober

sao tome principe flaggeDie „Czech DXpedition group“ unternimmt vom 02. – 16. Oktober eine DXpedition nach Sao Tome (AF-023, WW Loc. JJ30hj). Vom 03.- 05.10. werden die Stationen aufgebaut, so dass man ab 05. Oktober komplett in der Luft ist. Funkbetrieb ist auf Kurzwelle in SSB, CW, RTTY und FT8 geplant.

Der einstige Auslandsdienst des ORF, Radio Österreich International, existiert bereits seit 2003 nicht mehr. Was damals niemand für möglich gehalten hätte: Dessen Kurzwellenanlage ist auch 18 Jahre später für ausländische Kunden noch immer aktiv.

Derzeit sorgt der Punkt 2.6 des Gebühren- und Auslagenverzeichnisses in Abschnitt 3 "Erweiterung des Umfangs oder Verlängerung einer Rufzeichenzuteilung für eine fernbediente oder automatisch arbeitende Amateurfunkstelle..." für Unmut bei den Betreibern von Relais, Baken und Hamnet-Links, da nun eine Gebühr von 37 € für eine Verlängerung fällig wird.

griechenland flaggeErwin/DK5EW reist vom 13. – 28. Oktober auf die Insel Kreta (EU-015, WW Loc. KM15wl) um als SV9/DK5EW auf 144 MHz mit EME und Meteorscatter Funkbetrieb zu machen.
QSL via DK5EW (d) und LoTW.
http://dk5ew.com/dx-expedition/sv9-dk5ew/

(Quelle: DXMB)

 

An Bord des fiktiven Raumschiffs »Enterprise« erkundete William Shatner unendliche Weiten. Nun ist der 90-jährige Schauspieler tatsächlich ins All gereist – und berichtet von fast verstörenden Beobachtungen.

finnland flaggeRic/DL2VFR, Friedrich/DL4BBH und Klaus/DL7UXG halten sich vom 15. – 25. Oktober in Finnland auf und werden vom 15. – 21. Oktober als OH73ELK bzw. OF73ELK aktiv sein. Am WAG nehmen sie als OG7Z teil.

In die Schlagzeilen außerhalb der ersten Welt gekommen ist das winzige, zwischen Südafrika und Mosambik liegende Land, aus dem Trans World Radio seit 1974 bis in den Nordosten von Afrika sendet. Seit 2018 hat dieses Land einen neuen Namen.

Anlässlich des „Jamboree on the Air 2021“ (JOTA) ist am 16. Oktober die Sonderstation GB2RE vom Severndroog Castle, im Südosten Londons, auf 80, 40 und 20 Meter QRV.
QSL via GØUKN (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

aruba flaggeJohn/W2GD hält sich vom 18. – 25. Oktober auf Aruba (SA-036) auf. Sein Hauptaugenmerk liegt in der Teilnahme als P4ØW am CQ WW DX SSB Contest in der SO/AB-Klasse.
Außerhalb des Wettbewerbs will er, wenn es seine Zeit erlaubt, auf 30, 17 und 12 Meter funken.
QSL via N2MM (d) und LoTW.

(Quelle: DXMB)

Paul/SA6PIS macht vom 19. – 31. Oktober Urlaub auf Zypern (AS-004) und ist als 5B/SA6PIS im Urlaubsstil, auch aus WWFF-Gebieten, QRV.
QSL via SA6PIS (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

Mit dem Kurzwellenrundfunk könnte es sich nun auch in Papua-Neuguinea erledigt haben. In den letzten Monaten war von dort nichts mehr zu hören. Ende der 80er Jahre hatte ein japanisches Entwicklungshilfeprojekt das Land zu einem begehrten Ziel des Fernempfangshobbys gemacht.

Wer am Sonntag auf Standort-Bestimmungen via GPS angewiesen ist, sollte besser einmal mehr und etwas genauer hinschauen, ob die Ergebnisse auch stimmig sind. Denn aufgrund eines Bugs in der Zeitgebung kann es in verschiedenen Systemen einen Schluckauf geben.

gambia flaggeJan-Francois/F4AHV, Gerard/F5NVF, Luc/F5RAV und Abdel/MØNPT wollen vom 24. Oktober bis 19. November als C5C von Kololi (WW Loc, IK13pk) aus auf Kurzwelle in SSB, CW und FT8 (kein F/H-Modus), sowie über QO-100 aktiv sein.
QSL via F5RAV.

(Quelle: DXMB)

 

Unter dieser Überschrift fand ich einen sehr interessanten Artikel zum Thema. Darin geht es um die Anpassung des Amateurfunks an neue Entwicklungen und Techniken.

Viele DX-Enthusiasten haben vor einiger Zeit mit Bedauern vernehmen müssen, dass das bei vielen Dxpeditionen erprobte Schiff "Braveheart" von seinem Eigner K6NRJ zum Verkauf angeboten wurde.

luxemburg flaggeOliver/ON4EI reist vom 25. Oktober bis 04. November nach Luxemburg (WW Loc. JN29xx) ist als LX/ON4EI auf Kurzwelle, inklusive des CQ WW DX SSB Contest in der SO/AB/LP-Klasse, aktiv.
QSL via LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

groenland flaggeThomas/OZ1AA, Bo/OZ1DJJ, Per/OZ1KNJ, Mikkel/OZ7AKT und Alex/OZ7AM sind vom 26. Oktober bis 08. November von Kangerlussuaq (NA-018) aus als OX1AA, OX3LX, OX1KNJ, OX7AKT und OX7AM auf Kurzwelle im Urlaubsstil QRV. Am CQ WW DX SSB Contest nehmen sie als OX7A teil.
QSL für OX7A via OZ1ACB, ClubLog OQRS und LoTW.
Alle anderen siehe QRZ.COM.

(Quelle: DXMB)

 

Vom 26. Oktober bis 07. November sorgt ein internationales Team als HD8R von Galapagos (SA-004, WW Loc. EI59gc) aus von 160 – 6 Meter in CW, SSB und Digi-Mode mit 4 Stationen für PileUps. Zum Team gehören Alberto/EA1SA, Gen/EA5EL, Gerard/F2JD, Javier/EA5KM, Toni/EA5RM, Manuel/EA7R, Jose/EA7X, Flo/F5CWU, Jean/F5NKX, Tony/F8ATS, Fausto/HC5VF, Faber/HK6F, Simone/IK5RUN und Fabrizio/IN3ZNR.

Vor dem Start von Esa-Astronaut Matthias Maurer kämpft SpaceX noch mit einem Problem: An Bord der Kapsel ist die Toilette defekt. Schlimmer wiegt: Auch ein Raumschiff im All ist betroffen.

Bei einem der nicht mehr allzu zahlreichen AM-Sender, die jetzt noch im postsowjetischen Raum aktiv sind, gab es gerade einen Frequenzwechsel: Der Sender Suchumi wurde auf 1296 kHz umgestellt.

Vermutlich durch einen Fehler in einer Ablaufsteuerung kam es am 22. Oktober zwischen 18:00 und 18:15 UTC zu einer AM-Sendung auf 7160 kHz. Aufgrund der Sendeleistung des Rundfunksenders und der Breite des kommerziellen A3E-Signals kam es in weiten Teilen Europas und Vorderasiens zu erheblichen Beeinträchtigungen des Funkverkehrs im Bereich 7155 bis 7165 kHz.

Seit Anfang Oktober ist die letzte offizielle Mittelwelle der Republik Irland nicht mehr zu hören. Sie gehört einem Missionssender, Spirit Radio, der auf Anfrage von einem Technikausfall sprach.

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.