logo

News-Archiv 2021 / März

Der internationale Vorsitzende von Amateur Radio on International Space Station (ARISS), Frank Bauer, KA3HDO, berichtet, dass das ARISS-Team aktuell eng mit der NASA und der Europäischen Weltraumorganisation ESA zusammenarbeitet. Es geht darum herauszufinden, was die Ursache für die von ARISS als „Funkanomalie“ bezeichnete Störung am 27. Januar gewesen sein könnte. An diesem Tag konnte die Ausrüstung der Amateurfunkstation NA1SS im Columbus-Modul der ISS nicht genutzt werden.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk von Irland geht am 31. März 2021 einen Schritt, der in dieser Konstellation nicht unbedingt zu erwarten war: Der vermeintliche Hoffnungsträger des Hörfunks wird noch vor dem ältesten aller Verbreitungswege abgeschaltet.

Damit Elektrogeräte in Deutschland betrieben werden dürfen, müssen sie viele Auflagen erfüllen – insbesondere, wenn sie auch ein Signal senden. Ein bekannter Hersteller muss deswegen nun einen WLAN-Powerline-Repeater vom Markt nehmen. Der Verkauf wurde verboten, das Gerät muss zurückgerufen werden.

mehr unter inside-digital.de

 

Vor einem Jahrzehnt hatte sich Family Radio – seinerzeit ein großer, auch international aktiver Missionssender – fast in den wirtschaftlichen Untergang gestürzt. Nun konnte es sich 51 Millionen Dollar sichern: Durch den Verkauf seiner Mittelwellenanlage in New York.

russland flaggeVom 01. März bis 30. April wird mit den Sonderstationen R1934G (RDA SM-02), R1Ø8M (RDA SM-22), RG61PP (RDA SM-07) und R1961G (RDA SM-01) der 87. Jahrestag der Geburt Yuri Gagarin’s und der 60. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumfluges gefeiert.
QSL für R1961G via R3LA, RG61PP via RZ3LC, R1934G via R3LC und R1Ø8M via RK3LC.

(Quelle: DXMB)

 

hong kongDie „1555th Kowloon Group“ (VR2CS) ehrt vom 12. Februar 2021 bis 31. Januar 2022 Bruce Lee, eine der beliebtesten Schauspieler und Kampfkünstler, mit dem Betrieb der Sonderstation VR2BLEE. Ein Sonderdiplom kann erworben werden.
QSL siehe QRZ.COM.

(Quelle: DXMB)

 

Die Bundesnetzagentur hat den Verkauf und die Nutzung eines Wasservitalisiers der Wassermatrix AG aus der Schweiz verboten. Das hochpreisige Gerät verursacht Funkstörungen im Amateurfunkband. Funkamateure und andere Marktüberwachungsbehörden hatten im letzten Jahr Störungen gemeldet.

Auch im Februar waren die Überhorizont Radare (OTHR) permanent extrem lästig. Eigentlich könnte man mit copy/paste den Januar Bericht wiederholen. Vor allem tauchte das China zugeschriebene 160 kHz breite OTHR praktisch täglich auf.

Nach dem Ende der Mittel- und Kurzwellensendungen in Europa nutzt China Radio International für seine AM-Verbreitung noch zwei Standorte im Ausland: Neben Kuba auch das westafrikanische Mali.

Lou Ottens, ein niederländischer Ingenieur, ist am 6. März in seiner Heimatstadt Duizel im Alter von 94 Jahren gestorben. Bereits als Jugendlicher baute Ottens ein Radio, um im Krieg heimlich den Rundfunk der Alliierten hören zu können. Nach dem Krieg arbeitete er für drei Jahre in einer Fabrik für Röntgen-Technik, um für die elterliche Familie etwas hinzuzuverdienen. Er studierte an der TU Delft.

botswana flaggeVasily/R7AL, Leo/UI8J, Vlad/R9LR und Mike/RU3UR unternehmen vom 15. – 26. März eine DXpedition in die Nähe von Gaborone/Botswana (WW Loc. KG25). Als A25RU sind sie mit 4 Stationen von 160 – 10 Meter und QO-100 in CW, SSB und FT-8 (F/H-Mode) in der Luft.

Zu den Ländern, die in dieser Rubrik überhaupt noch nicht vorkamen, gehört Uruguay. Für die Premiere sorgt nun ein doch recht außergewöhnlicher Zustand: Durch Kupferdiebstahl sind gleich zwei Mittelwellenstationen in Montevideo ausgefallen.

10 Mitglieder der „Northern Corridor Radio Group“ reisen vom 16. – 23. März nach Cocos Keeling Island (OC-003, WW Loc. NH87jt) und sind als VK9CE im Urlaubsstil von 80 – 10 Meter in FT8, CW und SSB zu arbeiten. Wenn die Bedingungen es erlauben, ist auch auf 6 Meter Betrieb vorgesehen.

Die Hörfunkstationen in China betreiben bis heute eine umfangreiche Kurzwellen-Inlandsversorgung. Was aktuell geschieht, ist trotzdem bemerkenswert: Ein bislang nicht auf Kurzwelle verbreitetes Programm wird von einer eigentlich für Auslandssendungen gebauten Sendeanlage abgestrahlt.

marokkoFerti/CN8RAH ist vom 19. – 22. März als CN21JIF aus Ourika aktiv. JIF steht für „Journee Internationale des Forets“, dem von den Vereinten Nationen eingerichteten „Internationalen Tag der Wälder“, der am 21. März begangen wird.
QSL via RW6HS.

(Quelle: DXMB)

 

Noch vor zwei Monaten brach die Testzündung der Raketentriebwerke für das Mondprogramm »Artemis« vorzeitig ab. Nun meldet die Nasa einen Erfolg: Der zweite Versuch verlief offenbar wie geplant.

frankreich flaggeMit dem Sonderrufzeichen TM15ØPAR wird vom 20. März bis 16. Mai an den 150. Jahrestag des Volksaufstandes von 1871 in Paris erinnert, der als Pariser Kommune in die Geschichte einging. Die genauen Aktivitätsdaten sind auf QRZ.COM nachzulesen.
QSL via F4HZS (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

Bereits im vorletzten Jahrzehnt hatte der japanische Rundfunk NHK seine deutsche Redaktion geschlossen und die für Europa bestimmten Kurzwellen des japanischsprachigen Hörfunk-Auslandsprogramms abgeschaltet. Das geschieht zum 28. März 2021 nun auch mit der letzten Frequenz, die hier noch für englische Sendungen verblieben ist.

Janusz/SP9FIH will vom 22. März bis 05. April als TO1K von Saint Martin (NA-105, WW Loc. FK88kb) aus auf Kurzwelle aktiv sein.
QSL via ClubLog OQRS und SP9FIH.
http://fs.dxpeditions.org/

(Quelle: DXMB)

 

aruba flaggeJohn/KK9A plant vom 24. – 28. März als P4ØA von Aruba aus von 160 – 10 Meter in CW und SSB QRV zu sein und er will im CQ WW WPX SSB Contest ein interessanter QSO-Partner sein.
QSL via WD9DZV.

(Quelle: DXMB)

 

Der 100. Jahrestag der Gründung der „Number 4, Flying Training School” wird vom 25. März bis 08. April mit dem Betrieb der Sonderstation GB4FTS gefeiert.
QSL via MW1CFN (d) und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Eine US-amerikanische Missionsgesellschaft und der Kleinsender einer Privatstation halten jetzt noch die Fahne des Kurzwellenrundfunks in Australien hoch. Die Australian Broadcasting Corporation hatte diesen Verbreitungsweg sowohl für die Inlands- als auch die Auslandsversorgung am 31. Januar 2017 verlassen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus COVID-19 hat die Messegesellschaft Friedrichshafen die HAM RADIO 2021 heute abgesagt. Die internationale Amateurfunk-Ausstellung wird nicht im geplanten Zeitraum vom 25. bis 27. Juni 2021 stattfinden, sondern vom 24. bis 26. Juni 2022 ihre Türen öffnen.

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.