logo

News-Archiv 2021 / Juni

japan flaggeAnlässlich des 60. Jahrestags der Gründung der „Okinawa Amateur Radio Station“ sind deren Mitglieder vom 01. Juni bis 31. Dezember als 8N6ØHAM von Okinawa aus aktiv.
QSL via Büro.

(Quelle: DXMB)

 

Gary/NC3Z reist vom 03. – 14. Juni auf die British Virgin Islands und wird als VP2V/NC3Z im Urlaubsstil von 40 – 6 Meter in SSB und FT8/FT4 zu arbeiten sein.
QSL via LoTW, ClubLog und NC3Z (d).

(Quelle: DXMB)

 

2019 hatte der ägyptische Rundfunk ERTU die Nutzung der Kurzwelle für seinen Auslandshörfunk wohl endgültig beendet. Nun sind anscheinend auch die Sendungen auf Mittelwelle entfallen.

Aus der Region gemeldet wurde die Abschaltung sowohl der Frequenz 621 kHz als auch der Frequenz 1008 kHz.

Offenbach – Der Frühling 2021 war deutlich zu kühl. Damit endete die seit 2013 andauernde Serie zu warmer Frühjahre in Deutschland. Vor allem kühle Nordwinde im April und der Zustrom frischer Meeresluft im Mai drückten das Temperaturniveau. Es gab nur eine kurze Stippvisite des Sommers.

Die IARU-Mitgliedsgesellschaften haben dafür gestimmt, die Bahrain Amateur Radio Society (BARS) und die Amateur Radio Union of the Kyrgyz Republic (ARUKR) als Mitglieder aufzunehmen. Die IARU gratuliert sowohl ARUKR als auch BARS und heißt sie und ihre gesamte Mitgliedschaft willkommen.

"Auf Basis der derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Neuinfizierungen kann für einzelne Prüfungsstandorte der Prüfungsbetrieb mit verminderter Anzahl an Teilnehmern je Termin wiederaufgenommen werden" - darüber informiert die Bundesnetzagentur aktuell auf ihrer Webseite.

grossbritannien flaggeVom 06. – 13. Juni ist anlässlich des 95. Geburtstags von Königin Elisabeth die Sonderstation GB95QB auf Kurzwelle in CW, SSB, RTTY, PSK und FT8 QRV.
QSL nur via eQSL.

(Quelle: DXMB)

 

Für die OMs, die öfter ein paar Kleinteile im Internet bestellen könnte dieser Hinweis interessant sein. Es betrifft Lieferungen z.B. aus China, Großbritannien usw.:

Der Alexanderson-Tag findet in diesem Jahr am Sonntag, den 4. Juli, statt. Aus diesem Grunde wird ab 09:00 UTC und 12:00 UTC über die historische Längstwellenanlage in Grimeton, Rufzeichen SAQ, auf 17,2 kHz eine kurze Botschaft in Morsetelegrafie ausgestrahlt werden.

Russische Kosmonauten auf der Internationalen Raumstation (ISS) planen für den 9. und 10. Juni die Übertragung von SSTV-Bildern auf 145,800 MHz FM unter Verwendung des SSTV-Modus PD-120. Die Übertragungen sind Teil des SSTV-Experiments des Moskauer Luftfahrtinstituts (MAI-75) und werden von der Amateurfunkstation RSØISS im russischen Servicemodul der ISS mit einem Kenwood TM-D710 Transceiver gesendet.

deutschland flaggeVor 60 Jahren wurde der Antarktisvertrag abgeschlossen, in dem festgelegt wurde, dass die unbewohnte Antarktis zwischen dem 60 und 90 Grad südlicher Breite ausschließlich friedlicher Nutzung, besonders der wissenschaftlichen Forschung, vorbehalten bleibt.

daenemark flaggeAnlässlich der „UEFA EURO 2020“ ist vom 11. Juni bis 11. Juli die Sonderstation 5P2UEFA auf Kurzwelle in CW, SSB und Digi-Mode aktiv. In Zusammenhang mit den erreichbaren Diplomen wird an das Rufzeichen eine zweistellige Nummer angehängt. (z.B. 5P2UEFA/73).

Michel/F6GWV und Gildas/F6HMQ reisen vom 12. Juni bis 05. Juli nach Guadeloupe (NA-102) und werden als TO11A im Urlaubsstil, mit dem Schwerpunkt auf 6 Meter, funken. Eine Teilnahme am „IARU Region 1 - 50MHz“ - Contest ist eingeplant.
QSL via F6HMQ.

(Quelle: DXMB)

 

Seit 2016 ist der Mittelwellenrundfunk auch in Frankreich weitgehend Geschichte. Es überrascht deshalb nicht, was am 31. Mai 2021 in Nomeny, zwischen Nancy und Metz, geschah: Die Masten des dortigen Mittelwellensenders verschwanden aus der Landschaft.

                               Harald/DF2WO ist ab dem 13. Juni für 3 Wochen wieder als XT2AW von Ouagadougou aus auf Kurzwelle in CW, SSB und FT8 sowie in SAT-Mode aktiv.
QSL via MØOXO.

(Quelle: DXMB)

 

frankreich flaggeMit dem Sonderrufzeichen TM57COV wollen vom 15. – 29. Juni Denis/F1PHB, Jean-Jacques/F4HEI, Sébastien/F5BQU, Michel/ F5PPG, Pascal/F5TLZ und Andrè/F6BGH die Opfer der Pandemie ehren und ihren Angehörigen und Freunden ihre Unterstützung ausdrücken. Außerdem will man den Ärzten und Krankenschwestern für ihre außergewöhnliche Arbeit danken.
QSL via F-11734 (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

Wie Johan Jongbloed, PA3JEM, auf der Webseite des niederländischen Amateurfunkverbandes VERON berichtet, ist möglicherweise nicht nur das C2000-Funksystem der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes von Störungen durch Photovoltaik-Anlagen betroffen. Auch das NL-Verteidigungsministerium ist besorgt über den Bau eines Solarparks im niederländischen Zeewolde.

Fotos erinnern an Amateurfunkaktivitäten aus dem Weltraum - Nachdem sich SSTV-Übertragungen von der Internationalen Raumstation (ISS) kürzlich auf zwei Tage konzentriert haben, dauert die kommende Sendeperiode fast eine Woche: Von Montag, den 21. Juni, bis Samstag, den 26. Juni 2021, laufen erneut Aussendungen im SSTV-Modus PD120 auf 145,800 MHz FM. Dies erhöht die Chance auf gute Empfangsergebnisse erheblich.

Nebst den sattsam bekannten, allgegenwärtigen Überhorizont Radar Systemen wurden im Mai wieder vermehrt CIS-12 Emissionen festgestellt. Das dürfte vermutlich den Ausbreitungsbedingungen zuzuschreiben sein, könnte aber auch eine Folge der politischen Lage sein?

Auch 2021 gibt es wieder den speziellen Service der BBC für die britischen Forschungsstationen in der Antarktis und auf den subantarktischen Inseln: Zur dortigen Wintersonnenwende eine Sondersendung am 21. Juni, nach MESZ von 23.30 bis 24.00 Uhr.

Wegen einer massiven Tariferhöhung der České Radiokomunikace hatte der Blasmusiksender Radio Dechovka („Messing“) zum 1. März 2021 das Mittelwellennetz auf 1233 kHz aufgegeben. Nun soll möglicherweise schon in den kommenden Tagen ein wieder selbst betriebener Ersatz für Prag aufgeschaltet werden.

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat Verbot von Wasservitalisierern mit dem Erscheinen des neuen Amtsblatts 11-2021 nun auch offiziell bestätigt. Hierbei handelt es sich um Geräte der schweizerischen Firma Wassermatrix AG.

deutschland flaggeAm 19./20. Juni 1914 wurde die Überseefunkstelle Eilvese am Steinhuder Meer eingeweiht. Es erfolgte die Übermittlung eines Telegramms von Kaiser Wilhelm an Präsident Wilson (USA). Die Gegenstelle war in Tuckerton/NJ. Die Rufzeichen waren OUI (DL) und WSJ (USA).

In Japan gab es bis heute keine Einschränkungen bei der Hörfunkverbreitung auf Mittelwelle. Das wird sich in den kommenden Jahren jedoch drastisch ändern. Von den 47 hier aktiven Privatsendern haben 44 angekündigt, ihre AM-Verbreitung bis 2028 aufzugeben.

Nachdem Radio France, Europe 1 und RMC ihre Ausstrahlungen auf Langwelle eingestellt haben, ist RTL seit 2020 der einzige Rundfunkveranstalter, der diesen Frequenzbereich noch für Frankreich nutzt. Die Betreiber des Senders in Luxemburg sind optimistisch, in der überschaubaren Zukunft weitermachen zu können.

japan flaggeAnlässlich des 55. Jahrestags der Gründung des „Mitsubishi Electric Amateur Radio Club“ sind bis zum 31. Dezember die Sonderstationen 8J1ME (Eastern Japan) und 8J3ME (Western Japan) auf Kurzwelle und VHF in CW, SSB, FM und FT8 QRV.

frankreich flaggeFür die 11. Etappe der Tour de France 2021 (Sorgues-Malaucène, mit 2 Anstiegen des Mont Ventoux) sind Mitglieder des Radio-Club F5KPO vom 26. Juni bis 10. Juli als TM84MV und TM84TDF von 160 – 2 Meter in CW, SSB und Digi-Mode in der Luft.
Ein Sonderdiplom wird herausgegeben.
QSL via F5KPO (B).

(Quelle: DXMB)

 

Dem Reigen der Kurzwellen-Eintagsfliegen hat sich auch La Voix de Djibouti angeschlossen. Die im Juni 2020 nach einem Jahrzehnt noch einmal aufgenommenen terrestrischen Ausstrahlungen verschwanden schon nach wenigen Wochen und sind seitdem nicht wieder aufgetaucht.

Zu den Rundfunksendern, die bis heute auf Kurzwelle aktiv sind, gehört auch Radio Kuwait. In den letzten Monaten ist der Umfang der Ausstrahlungen allerdings geschrumpft. Auf einer zweiten Kurzwellenstation in Kuwait ist hingegen sogar mit dem Gegenteil zu rechnen.

kitDer neue Hochleistungsrechner des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) zählt zu den fünfzehn schnellsten Rechnern in Europa. Auf der zweimal im Jahr erscheinenden Top-500-Liste der schnellsten Rechner der Welt belegt der Hochleistungsrechner Karlsruhe (HoreKa) Rang 53. Bei der Energieeffizienz landet er im internationalen Superrechner-Ranking sogar auf Platz 13.

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.