logo

Seit 2012 bestellt der Norddeutsche Rundfunk für seine traditionelle Seeleute-Sendung am Heiligabend eine Ausstrahlung auf Kurzwelle, um den Wegfall des 2011 eingestellten deutschen Hörfunkprogramms der Deutschen Welle zu kompensieren. Hier gibt es nun eine Änderung des Konzepts.

Die Premiere ging noch als klassische Nachnutzung der von der Deutschen Welle aufgegebenen Sendeanlagen über die Bühne. Nachdem die Großstation Wertachtal bei Buchloe nicht länger zu halten war, bezieht die Media Broadcast seit 2013 auch ausländische Partner mit ein.

Das waren ursprünglich Télédiffusion de France und die Österreichische Rundfunksender GmbH. Nachdem 2015 die Mittelwellen des NDR stillgelegt wurden, kam auch noch die Radio GmbH in Armenien mit einer sechsten, für Ost- und Nordsee bestimmten Frequenz hinzu.

mehr unter radioeins.de

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.