logo


18:18 MOSKAU, 30. März  Die jüngsten Angaben von europäischen Klimatologen und Astronomen könnten womöglich bei der Suche nach der Ursache des Klimawandels weiterhelfen.
Die Rede ist von der so genannten globalen Verdunkelung (Global Dimming), das heißt einer in letzter Zeit zu beobachtenden deutlich nachlassenden Intensität des Sonnenlichts, das die Erde erreicht.

Über Russland toben Orkane, während in den USA glühende Hitze herrscht und es in Argentinien schneit. Unser Planet wird immer mehr von allerlei anomalen Naturerscheinungen attackiert. Das sind unbestreitbare Anzeichen einer globalen Erwärmung.


Die steigenden Temperaturen auf der Erde werden in Berlin-Brandenburg dramatische Folgen haben. Das Umweltbundesamt stuft Ostdeutschland mit Berlin im Zentrum als "besonders stark verwundbare Region" ein. Das Amt prognostiziert extrem trockene Sommer und Überschwemmungen im Winter, ganze Arten sterben aus.


Sibirien, das mit einer Fläche von rund zehn Millionen Quadratkilometern der Größe von ganz Europa entspricht, ist ein gewichtiger Bestandteil des globalen Klimasystems.

© 2018 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen