logo

Mit Ablauf des 31. März 2024 hört die Langwelle auf, ein offizieller Verbreitungsweg der BBC zu sein. Zwar bleibt, wie inzwischen klar ist, das Sendesignal auf 198 kHz danach noch ein weiteres Jahr vorhanden. Aus Sicht des Rundfunks gibt es aber immer noch keine Antwort auf die zentrale Frage.

cispaMillionen von User:innen nutzen täglich Browser-Erweiterungen, etwa um Werbung auf Websites zu blockieren. Aber ist die Nutzung der von Drittanbietern zur Verfügung gestellten Erweiterungen überhaupt sicher? CISPA-Faculty Dr. Aurore Fass hat dies nun anhand von Erweiterungen für Chrome, den Web-Browser von Google, zusammen mit ihren Studentinnen Sheryl Hsu und Manda Tran untersucht und damit zum ersten Mal eine große Studie über den Chrome Web Store vorgelegt. Ihr zugehöriges Paper „What is in the Chrome Web Store?“ wurde von der ACM ASIA Conference on Computer and Communications Security akzeptiert.

Weich auf dem Mond landen – das ist noch keinem Privatunternehmen gelungen. Unterstützt durch die Nasa und mit einer SpaceX-Trägerrakete versucht es jetzt Intuitive Machines. Der Start ist schon mal geglückt.

Satellitennavigation ist heute selbstverständlich. Wegfindung ohne GPS? Undenkbar. Doch das System ist störungsanfällig. Funken Signale dazwischen, ist von Jamming oder Spoofing die Rede. Das passiert oft vorsätzlich.

belize flaggeUwe, DL8UD, wird vom 15. Februar bis zum 6. März in Belize unter dem Rufzeichen V3O während den Contesten und unter V31KO außerhalb der Conteste in der Luft sein.
Uwe plant am ARRL CW- und SSB Contest ebenso am CQWW 160m SSB (23.-25. Februar) teilzunehmen.
QSL via H/c (d/B)

(Quelle: DXMB)

 

Eine neue Funkbake mit dem Rufzeichen PZ5JW/B ist auf 50,080 MHz in Betrieb. Sie befindet sich in dem Locator GJ25 und hat eine Leistung von ca. 10 Watt, die von Solarzellen geliefert wird. Die Antenne ist eine 6-Element-Yagi-Antenne, die auf Nordamerika und am Abend auf Europa gerichtet ist.

(Quelle: DXMB)

 

guyana flaggeVier junge Operatoren im Alter von 20 bis 25 Jahren, Sven DJ4MX (21), Philipp DK6SP (26), Tomi HA8RT (25) und Jamie M0SDV (23), werden vom 14. bis 24. Februar 2024 aus Guyana unter 8R7X aktiv sein. Sie werden in CW, SSB, FT8 und RTTY auf den Bändern von 160m bis 6m aktiv sein.

namibia flaggeFrank DL7ATA wird vom 8. Februar bis zum
23. März mit seinem Geländewagen durch Namibia reisen und in seiner Freizeit abends unter dem Rufzeichen V5/DL7ATA in SSB mit 100 W QRV sein.
QSL via DL7ATA.

(Quelle: DXMB)

 

Die nächste Abschaltmeldung von der Mittelwelle könnte aus Slowenien kommen: Der Regionalsender in Koper, im bis zur Adria reichenden südwestlichen Zipfel des Landes, erwägt einen Ausstieg in den kommenden Monaten.

Mills DaveWer ist Dave Mills, W3HCF, werden Sie sich fragen. Dave Mills, Informatiker und Tüftler, ist der Schöpfer des Protokolls, das die Zeit in Computersystemen und Netzwerken weltweit auf wenige Millisekunden genau mit der koordinierten Weltzeit UTC synchronisiert: das Network Time Protocol, kurz NTP. Ohne dessen Erfindung wäre FT8 nicht möglich. Mills starb Mitte Januar 2024 im Alter von 85 Jahren in Newark, Delaware.

Japans kleines Mondlande-Demonstrationsfahrzeug SLIM landete am 20. Januar 2024 gegen 00:20 Uhr JST erfolgreich auf dem Mond. Japan ist damit das fünfte Land der Welt, das weich auf dem Mond landen konnte.

johannes gutenberg uni mainz 2Studie bestätigt intrinsische Grenze der Wettervorhersage und zeigt verantwortliche Prozesse auf – Prognosen für mittlere Breiten können jedoch noch deutlich verbessert werden

Hochwasser und Überflutungen, aber auch Hitzewellen und Dürren: Unwetterkatastrophen und Klimaextreme fordern nicht nur Menschenleben, sondern verursachen Jahr für Jahr Sachschäden in Milliardenhöhe. Wettervorhersagen und Schutzvorkehrungen haben daher für die Gesellschaft eine enorme Bedeutung und werden in Zukunft noch wichtiger werden.

cispaMenschen nutzen Online-Sicherheitsmechanismen aus einer Vielzahl von Gründen. In manchen Fällen werden auch verschiedene Mechanismen miteinander kombiniert. So etwa, wenn zum Anonymisierungsnetzwerk Tor zusätzlich eine VPN-Verbindung genutzt wird. Oft ist dabei unklar, woher die Informationen stammen, dass ein bestimmter Mechanismus nützlich ist und tatsächlich mehr Sicherheit bietet. Matthias Fassl aus dem Team von CISPA-Faculty Dr. Katharina Krombholz hat nun untersucht, wie häufig Nutzer:innen diese Kombination wählen und was sie davon erwarten.

Forschende der ETH Zürich haben schallbetriebene Sensoren entwickelt, die Millionen von Batterien überflüssig machen könnten. Sie lassen sich zur Überwachung von Bauten, Erdbeben oder bestimmten medizinischen Geräte verwenden.

Auch in England (die anderen Länder von Großbritannien blieben hier stets außen vor) beschränkt sich der Kurzwellenrundfunk heute auf einen Restbetrieb. Anfang des vergangenen Jahrzehnts wurden drei Viertel der bis dahin vorhandenen Kapazitäten stillgelegt.

Was sehr ungewöhnlich klingt, ist das Ergebnis der besonderen Leidenschaft eines Technikers: Für eine Stunde pro Woche wird das Programm einer lokalen Rundfunkstation in Alaska über die Kurzwellensender in Bulgarien abgestrahlt.

Dieses KSKO 89.5 sendet im Inneren von Alaska, auf halbem Weg zwischen Anchorage und der Seward-Halbinsel. Die bescheidene Zentrale befindet sich in dem Dorf McGrath.

Um 6.26 Uhr am 15. Januar 1985 bemerkte man in der Zentrale des Westdeutschen Rundfunks Köln, dass das Signal des Grundnetzsenders Teutoburger Wald auf dem 393 m hohen Bielstein mit vier Hörfunkprogrammen und dem ersten Fernsehprogramm ausgefallen war. Stromausfall? Der auf dem Gelände wohnende Hausmeister und Wartungstechniker wurde angerufen, nach dem Rechten zu schauen.

Spektakuläres Schauspiel am Himmel über Brandenburg: In der Nacht zum Sonntag ist ein erst kurz zuvor entdeckter Asteroid beim Eintritt in die Atmosphäre zerbrochen. Nun wird am Boden nach Überresten gesucht.

Arbeitsplätze in Rundfunkstudios schauen heutzutage eher aus wie solche für Programmierer. Alles läuft inzwischen vom PC, ob Werbung, Musik, Wetter oder Nachrichten. Wenn man Pech hat, sogar der DJ – Stichwort RadioGPT.

Im April 2023 hat sich die ESA-Raumsonde "Juice" vom Weltraumbahnhof in Französisch-Guayana per Raktenstart in Richtung Jupiter aufgemacht. An Bord ist auch Spitzentechnik, die in Frankfurt (Oder) entwickelt wurde.

Auf die Frage, wie es mit dem Kurzwellenrundfunk in Japan weitergeht, gibt es eine vorläufige Antwort: Er soll zwar weitergeführt werden, jedoch mit Einschränkungen.

Die Rede ist davon, auf der Sendestation Yamata bei Tokio die Zahl der noch aktiven Sender von sieben weiter auf fünf zu reduzieren. Dazu sollen im kommenden Herbst bis zu zehn Monate dauernde Arbeiten beginnen, während denen die verfügbare Kapazität noch darüber hinaus eingeschränkt sei.

Vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral aus ist ein Frachtflug zum Mond gestartet. Der privat betriebene Lander hat wissenschaftliche Geräte und kommerzielle Fracht aus mehreren Ländern an Bord.

Unter Verweis auf einen zunehmend abgängigen Zustand der Sendeanlagen hat die südkoreanische Rundfunkgesellschaft KBS zum 1. Januar 2024 einige Ausstrahlungen auf Kurzwelle gestrichen.

Forschende des Georgia Institute of Technologie haben den weltweit ersten funktionalen Halbleiter aus Graphen hergestellt. Der kohlenstoffbasierte Chip macht Elektronen zehnmal schneller als beim Silizium.

Beschleuniger für eine neue Art von Elektronik: Einem Forschungsteam ist es erstmals gelungen, einen Halbleiter-Chip aus Graphen zu entwickeln. Dies könnte den Weg für schnellere, kohlenstoffbasierte Elektronik ebnen.

tu berlin2Der Bau einer Mondbasis als Ausgangspunkt für die weitere Erforschung des Weltraums sowie zukünftige Marsmissionen ist eines der Kernelemente der derzeitigen internationalen Weltraumstrategien. Ein zentraler Bestandteil ist dabei eine möglichst autarke Energieversorgung von einer zukünftigen Mondstation.

Künstliche Intelligenz und Quantentechnologie werden die Welt grundlegend verändern, darin sind sich Fachleute schon lange einig. Daneben werden laut dem IT-Beratungsunternehmen Capgemini auch die Batterie-, Halbleiter-, und nicht zuletzt die Weltraumindustrie eine erhebliche Weiterentwicklung erleben.

deutschland flaggeDas 1924 gegründete Deutsche Funk-Kartell verhalf einerseits dem Unterhaltungs-Rundfunk zum Durchbruch und gleichzeitig führte es zu deutschlandweiten Neugründungen von Funkvereinen vor 100 Jahren.

Auch in Frankreich verschwindet die Infrastruktur des Mittelwellenrundfunks, den Radio France zum Ende des Jahres 2015 aufgegeben hatte, nach und nach aus der Landschaft. Jüngster „Abgang“ ist jener Sender bei Lyon, der seinerzeit als letzter verstummte.

Bekanntlich beendet der Langwellensender Kalundborg am 31. Dezember 2023 seinen Betrieb auf 243 kHz. Das soll nun doch nicht sang- und klanglos, sondern mit einer Abschiedssendung geschehen. Dazu gibt es eine Story, die in die Bildung einer generellen Meinung über Danmarks Radio einfließen könnte.

Offenbach - Das Jahr 2023 war in Deutschland das wärmste seit Messbeginn 1881. "2023 war weltweit ein neues Rekordjahr der Temperatur. Der Klimawandel geht ungebremst weiter. Wir müssen intensiv in Klimaschutz einsteigen und uns an Schäden durch Wetterextreme anpassen", so Tobias Fuchs, Vorstand Klima und Umwelt des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Das Fell des Fernseh-Bären wollten sich Militär, BOS (Behörden und Organisation mit Sicherheitsaufgaben) und Mobilfunkbetreiber bereits aufteilen. Doch er konnte nun doch nicht zur Strecke gebracht werden: Die noch verbliebenen terrestrischen Fernsehfrequenzen im UHF-Band IV von 470 bis 694 MHz bleiben dem Rundfunk und somit der Kultur in der ITU-Region 1 (u. a. Europa, Naher Osten, Afrika und Teile Asiens) erhalten.

Drei Doktoranden der TU Berlin konnten sich Zugriff auf die Platine eines Teslas verschaffen. Dabei bestätigten sie die Existenz eines "Elon Mode" und erhielten Einblicke darüber, wie der Autopilot des Wagens lernt.

gabon flaggeRoland F8EN (ex FO8BV, 3C3CR) wird wieder nach Gabun zurückkehren und vom 28.12. bis zum 28.2. unter dem Call TR8CR nur in CW auf den Kurzwellen Bändern von 30m bis 10 m QRV sein. Roland ist 96 Jahre alt!
QSL via F6AJA (B).

(Quelle: DXMB)

 

uni kielKieler Forschungsteam identifiziert wesentliche Mechanismen und neuartige Materialien für eine energieeffizientere Informationsverarbeitung.

Jede Anfrage bei einer Suchmaschine, jeder KI-generierte Text und erst recht Entwicklungen wie das autonome Fahren: Im Zeitalter von Künstlicher Intelligenz (KI) und Big Data verbrauchen Computer und Rechenzentren viel Energie. Weitaus sparsamer arbeitet dagegen das menschliche Gehirn.

frauenhofer isiZahllose smarte IoT-Geräte (Internet of Things) sind in viele Lebensbereiche und kritische Infrastrukturen vorgedrungen. Da sie sehr sensible Daten verarbeiten, ist die Aktualität ihrer Soft- und Firmware essentiell – vor allem in Zeiten von Hackerangriffen, des Datenmissbrauchs oder der Industriespionage. In diesem Kontext hat eine neue Studie des Fraunhofer ISI Daten von 52 Milliarden Geräten analysiert und geklärt, wo die Geräte installiert sind, wie aktuell ihre installierte Firmware ist und ob sich hierbei seit Inkrafttreten der europäischen Datenschutz-Grundverordnung etwas verbessert hat. Die Ergebnisse zeigen: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es zu schwerwiegenden Cyberangriffen kommen könnte.

Am 20.12.2023 veröffentlichte die Bundesnetzagentur im Amtsblatt Nr. 24/2023 die Verfügung Nr. 130/2023. Mit ihr werden die bisherigen Duldungsregelungen für 160 m, 6 m, 4 m, 13 cm und 6 cm bis zum 23. Juni 2024 verlängert.

Im Einzelnen bedeutet dies:

Auch wenn es fast schon unglaublich klingen mag: Die für den Auslandsrundfunk der USA verantwortliche Regierungsbehörde namens US Agency for Global Media betreibt bis zum heutigen Tag zwei AM-Sendeanlagen in Deutschland.

Seit August 2022 ist ein niederländisches Radioprojekt in russischer Sprache aus Litauen auf Mittelwelle aktiv. Im neuen Jahr soll noch ein weißrussisches Schwesterprogramm hinzukommen.

Nach den internationalen Sendern von Saudi-Arabien und Großbritannien (sowie beschränkt auf die Kurzwelle: Katar) greift jetzt auch France Médias Monde im Nahen Osten wieder auf den AM-Rundfunk zurück, und zwar vom 4. Dezember 2023 an für eine Stunde am Tag.

Am 31. Dezember 2023 stellt der Langwellensender Kalundborg nach 96 Jahren seinen Betrieb ein. Ein Leser dieser Rubrik macht sich dazu seine Gedanken. Inzwischen gibt es eine Aussage von Danmarks Radio zu der sich unweigerlich stellenden Frage.

marokkoYanick F6FYD wird vom 1.12. aus Marrakesch unter dem Rufzeichen CN2YD arbeiten. Er wird dort bis zum 15.3.2024 bleiben und während seines Aufenthaltes auch die Insel Essaouira (AF-065) besuchen. Den Termin wird er rechtzeitig bekannt geben.
QSL an H/c, er verschickt sie aber erst nach der Rückkehr nach Hause.

(Quelle: DXMB)

 

Offenbach, 29. November 2023 – Der Herbst 2023 ist nach Berechnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Deutschland der Zweitwärmste seit Messbeginn 1881. Auch der Zeitraum Januar bis November 2023 liegt mit einem Mittel von 11,2 °C hierzulande auf dem zweiten Platz. Uwe Kirsche, Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD): „Wir müssen den Dezember noch abwarten, aber auch 2023 dürfte wieder eines der wärmsten Jahre in Deutschland werden.“

© 2024 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.