logo

Der BBC World Service ist, zusammen mit anderen Abteilungen des Hauses, ins Gerede gekommen. Grund sind unbezahlte Einsätze freier Mitarbeiter, die in einigen Fällen sogar umgekehrt noch Geld mitbringen sollten.

Seit dem 29. Oktober 2017 werden die Hörfunksendungen der Deutschen Welle in englischer und französischer Sprache zwar noch produziert, als Konsequenz eines starken Rückgangs der Hörerzahlen jedoch nicht mehr terrestrisch ausgestrahlt. Ein Jahr später wird es zunächst keine weitere Abschaltrunde geben.

Paris, 20. Oktober 2018 - Die ESA-JAXA-Mission BepiColombo zum Merkur ist am 20. Oktober um 3:45:28 Uhr MESZ an Bord einer Ariane‑5-Trägerrakete von Europas Raumflughafen Kourou aus zu ihrer spannenden Mission zur Erforschung der Geheimnisse des innersten Planeten unseres Sonnensystems gestartet.

Am Tag der Vereinten Nationen wird die schwedische Radiostation SAQ wird am 24. Oktober im UNESCO-Welterbe in Grimeton, Schweden, in die Luft gehen. Die Veranstalter feiern den internationalen Festtag, indem sie mit dem Langwellensender SAQ eine Friedensnachricht in die Welt senden.

christmas island flaggeDie „UK 6Gs Group“ plant vom 16.10. (Ankunft auf der Insel) bis 30. Oktober eine DXpedition nach Christmas Island (OC-002, WW Loc. OH29uo).

Ein Jahr nach Abschaltung der letzten Kurzwellensender der Canadian Broadcasting Corporation sind in diesem Frequenzbereich in Kanada jetzt noch zwei Kleinsender aktiv, die als Anhängsel zu Mittelwellenstationen von Bell Media gehören. Nicht abzusehen ist, wie lange das noch so sein wird.

vanuatu flaggeVom 15. Oktober bis 04. November sind Stan/LZ1GC, Lubo/OM5ZW und Karel/OK2WM als YJØGC von Efate Island (OC-035) aus auf Kurzwelle in CW, SSB und RTTY QRV.

119 Sekunden nach dem Start schaltet sich eine "Sojus"-Trägerrakete ab, die beiden Raumfahrer an Bord müssen in Kasachstan notlanden. Was ist passiert? Und was bedeutet das für die ISS? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

17:02 Uhr, 11. Oktober - Nach dem missglückten Start einer Sojus-Rakete vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan ist es „der russischen Automatik-Technik zu verdanken, dass beide Kosmonauten überlebt haben“. Das sagt Gerhard Kowalski, Weltraum-Experte und Raumfahrt-Journalist aus Berlin. Im Sputnik-Interview erklärt er Hintergründe des Fehlstarts.

Beim Start eines bemannten Raumfluges zur Internationalen Raumstation ISS hat es eine Panne gegeben. Die zwei Raumfahrer mussten notlanden, sie sind am Leben.

10:56 Uhr, 11. Oktober - Beim Flug des Raumschiffs Sojus MS-10 ist es zu einer Panne gekommen. Dies meldete der Kommentator der auf der Webseite des russischen Raumfahrtunternehmens Roskosmos veröffentlichten Live-Übertragung des Raketenstarts.

20:33 Uhr, 11. Oktober - Der Kommandant der ISS, der deutsche Astronaut Alexander Gerst, hat sich zur Notlandung des Sojus-Schiffes in einem Twitter-Eintrag geäußert.

John/W5JON hält sich vom 10. Oktober bis 06. November auf Calypso Bay/St. Kitts (NA-104) auf und wird als V47JA von 160 – 6 Meter in SSB und FT8 aktiv sein.

Stephan/DL9HAL macht vom 09. – 27. Oktober Urlaub auf der Insel Reunion. Als FR/DL9HAL ist er im Urlaubsstil auf Kurzwelle QRV.
QSL via MØOXO.

(Quelle: DXMB)

 

16:11 Uhr, 05. Oktober - Die bekannten Ringe des Saturns können nach Vermutung von Wissenschaftlern in - aus kosmischer Sicht – naher Zukunft verschwinden. Es wurde unter anderem festgestellt, dass der planetare Gasriese den Stoff, aus dem seine Ringe bestehen, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 45 Tonnen pro Sekunde aufsaugt.

Im September 2017 zerstörte ein vorsätzlich gelegtes Feuer den Kurzwellen-Kleinsender von Wantok Radio Light, einer Missionsstation in Papua-Neuguinea. Nun soll Ersatz unmittelbar vor der Inbetriebnahme stehen, wohl wieder auf der alten Frequenz 7325 kHz.

vietnam flaggeWilliam/WA7WJR ist vom 03. – 27. Oktober aus Vung Tau (WW Loc. OK30mh) als XV9WJR auf 20, 15 und 40 Meter in CW und etwas SSB sowie PSK31 QRV.

11:29 Uhr, 24. September - Die japanische Raumfahrtagentur JAXA hat Bilder von der Oberfläche des Asteroiden Ryugu veröffentlicht. Das sind die ersten Bilder von der Oberfläche eines Asteroiden in der Geschichte der Menschheit. Um den Asteroid zu erreichen, flog die japanische Sonde Hayabusa2 dreieinhalb Jahre lang durch den Weltraum.

10:36 Uhr, 20. September - Russland will in den kommenden vier Jahren ein vollwertiges Probestück einer teilweise wiederverwendbaren Trägerrakete vorstellen, die den Namen „Krilo“ (dt. „Flügel“) bekommen hat. Das geht aus einer Mitteilung des Fonds für Zukunftstechnologien hervor.

Radio Nepal ist wieder auf der vor sechs Jahren abgeschalteten Kurzwelle 5005 kHz aktiv. Derzeit gibt es am hiesigen Mittag einen Versuchsbetrieb mit 15 bis 20 kW. Eine Erhöhung der Sendeleistung und insbesondere auch eine Ausweitung der Sendezeit soll angestrebt sein.

09:03 Uhr, 10. September - Gut zwei Jahre nach der Start-Premiere sind unter dem neuesten russischen Weltraumbahnhof Wostotschny Hohlräume entdeckt worden. Die Raumfahrtbehörde Roskosmos ließ die notwendigen Reparaturen durchführen.

"Dawn" ist die bislang einzige Sonde, die zwei extraterrestrische Objekte umkreist hat: Den Asteroiden Vesta und den Zwergplaneten Ceres. Nun steht die Mission kurz vor dem Ende.

Am 21. September sind die Tage der SR-Sendemasten bei Heusweiler gezählt: Sie werden abgebaut, weil sie seit dem Ende der Mittelwelle nicht mehr gebraucht werden.

22:48 Uhr, 03. August - Die russische Weltraumbehörde Roskosmos will laut ihrem Chef Dmitri Rogosin klarlegen, ob die Außenhaut des Sojus-Raumschiffes, in der ein kleiner Riss entdeckt wurde, bei der Fertigung oder aber im Weltraum mit Bohrern beschädigt wurde.

iss 09 nasaDer Direktor der russischen Weltraumorganisation Roskosmos Dmitri Rogosin hat vor der Presse Berichte über eine Panne auf der Internationalen Raumstation ISS bestätigt und über den aktuelle Stand der Situation informiert.

Offenbach, 30. August 2018 – Fast fühlte man sich ans Mittelmeer versetzt, denn Hitze, Niederschlagsarmut und viel Sonne erreichten diesmal in Deutschland Dimensionen wie in südlichen Urlaubsländern.

08:02 Uhr - 26.August, Am 26. August 1978 startete in Baikonur der DDR-Kosmonaut Sigmund Jähn gemeinsam mit dem sowjetischen Kommandanten Waleri Bykowski im Raumschiff Sojus 31 in den Kosmos. Der Flug gehörte zum Interkosmos-Programm, das es den sozialistischen Ländern ermöglichte, an der bemannten Raumfahrt teilzunehmen. Ein Studio-Interview mit Gerhard Kowalski.

Vor genau 40 Jahren flog Sigmund Jähn ins All, als erster Deutscher. Im Osten war der Kosmonaut ein Held, im Westen lange fast unbekannt. Was denkt er heute über seine Mission? Ein Treffen an historischem Ort.

Mit dem bevorstehenden Verschwinden der Signale aus Belgien dürfte auch in Mitteleuropa wieder eine Station auf Mittelwelle hörbar werden, die in der Vergangenheit mit höheren Sendeleistungen auf anderen Frequenzen zu vernehmen war: Radio Pridnestrowja aus Tiraspol.

Der italienische General Nobile war im Juli 1928 mit einem Luftschiff von Spitzbergen aus gestartet und hatte den Nordpol erfolgreich überquert. Auf der Rückfahrt kam es zur Katastrophe: Das Luftschiff stürzte ab, zehn der Insassen wurden auf das Packeis geschleudert.

Die Auswirkungen der anhaltenden Trockenheit erreichen nun auch den Rundfunk: In den Niederlanden kann der Mittelwellensender von Radio Bloemendaal seit dem 22. Juli nicht mehr betrieben werden.

Zum mittlerweile im Schwinden begriffenen Kreis von afrikanischen Ländern, die noch heute Rundfunksender auf Kurzwelle betreiben, gehört auch Angola. Radio Nacional de Angola überträgt seine Leitwelle „Canal A“ weiterhin auf 4950 kHz.

Zumindest halbwegs regelmäßig zu laufen scheint der Betrieb des Kurzwellen-Rundfunksenders in Bata, der größten Stadt des früheren Spanisch-Guinea. Aus der Hauptstadt Malabo war nach dem Juli 2017 hingegen nichts mehr zu hören.

Joe Taylor, K1JT, hat in einem Weißpapier bekanntgegeben, welche Veränderungen für die Version 2.0 seines Programms WSJT-X geplant sind.

© 2018 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen