logo

Brian/GW4DVB ist vom 21. – 27. Januar als J88PI von Palm Island (NA-025, WW Loc. FK92ho) aus von 40 – 6 Meter im Urlaubsstil aktiv.
QSL via GW4DVB (d), LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

08:56 Uhr, 20. Januar - Die US-Trägerrakete Atlas V ist laut internationalen Agenturen in der Nacht zum Samstag von Cape Canaveral (Ostküste Floridas) mit dem Militärsatellit GEO-4 erfolgreich gestartet. Im Netz tauchte bereits ein entsprechendes Video auf.

Der Prüf- und Messdienst (PMD) der Bundesnetzagentur (BNetzA) hat im Jahre 2017 in rund 5200 Fällen Funkstörungen und EMV-Unverträglichkeiten ermittelt und (den Angaben der Behörde zufolge) auch beseitigt. Das geht aus einer Pressemitteilung der BNetzA vom 12. Januar 2018 hervor.

curacao flaggeJoeke/PAØVDV ist vom 16. Januar bis 08. Februar wieder als PJ2/PAØVDV von Curacao (SA-099) aus in CW aktiv. Sein Fokus liegt dabei auf dem 80m-Band.
QSL via PAØVDV (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

Im HF-Labor der TH Nürnberg wurden zwei KiwiSDRs für den Frequenzbereich 0-30 MHz in Betrieb genommen. Der Empfänger KiwiSDR1 benutzt eine vertikale Aktivantenne Rohde&Schwarz HE-011, der KiwiSDR2 eine W3DZZ.

Nach einer zehnmonatigen Unterbrechung sendet die Zambia National Broadcasting Corporation wieder auf ihrer letzten verbliebenen Kurzwellenfrequenz, 5915 kHz. Erneut gehört wurde sie sowohl am Morgen als auch am Abend.

Zorro/JH1AJT besucht vom 14. – 23. Januar erneut Eritrea. Gemeinsam mit Franz/DJ9ZB, Champ/E21EIC, Dima/RA9USU und Yan/ RZ3FW sind sie als E31A von 160 – 6 Meter in CW, SSB und RTTY zu arbeiten.

cayman islands flagge.svgPete/K8PGJ unternimmt seinen 7. „Radio Trip“ nach den Caymans und will vom 13. – 21. Januar als ZF2PG auf Kurzwelle funken. Am NAQP SSB Contest plant er teilzunehmen.
QSL via K8PGJ (d), LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

jamaika flagge Die Mitglieder der „JA3 DX Vacation Group“ Masumi/JA3AVO, Shozo/JA3HJI, Tsuguya/ JA3UJR, Kunio/JH3LSS und Munekazu/ JI3DNN sind von 11. – 22. Januar als 6Y6J vom QTH von Josh/6Y5WJ (NA-097, WW Loc. FK17dv) aus auf Kurzwelle ein interessanter QSO-Partner.
QSL via JA3AVO, ClubLog OQRS, LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Er ist das heimliche Wahrzeichen der Stadt Wilsdruff und bleibt dennoch der Öffentlichkeit verschlossen. Der Sender Wilsdruff, unweit der Autobahn, prägt mit seiner 153 Meter hohen Antenne das Landschaftsbild der Region wie kaum ein anderes Gebäude.

 Will/AA4NC ist vom 10. – 24. Januar als HP/AA4NC aus verschiedenen Regionen in Panama auf Kurzwelle in CW, SSB und Digi-Mode QRV.
QSL via AA4NC (d).

(Quelle: DXMB)

 

laos flagge John/KK4FB ist vom 09. – 23. Januar als XW4FB aus Laos auf Kurzwelle aktiv.
QSL via LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

09:05 Uhr, 08. Januar - Die japanische Raumfahrtbehörde JAXA entwickelt ein Radar zur Ortung von kleineren Teilen des Weltraummülls mit einer Größe von über zehn Zentimetern. Das teilte die Zeitung „Yomiuri“ am Montag mit.

young john wikipedia nasa Vier Jahrzehnte war er bei der Nasa, absolvierte als erster Mensch sechs Raumfahrten und nahm als einziger an allen Weltraumprogrammen teil: Nun ist US-Astronaut John Young gestorben.

japan flagge Take/JA8DKJ ist vom 05. Januar bis 12. Februar anlässlich des „Sapporo Schnee Festivals” als 8J8SSF von Hokkaido (AS-078) aus auf Kurzwelle in der Luft.
QSL werden automatisch via Büro verschickt.

(Quelle: DXMB)

 

 13:50 Uhr, 02. Januar - Wiederverwendbare Raketen könnten in der Zukunft eine enorme Rolle in der Raumfahrt spielen. Nun hat auch das russische Staatliche Raketenzentrum Makejew die Entwicklung einer mehrfach verwendbaren Rakete wieder aufgenommen, berichten russische Medien mit Verweis auf den Direktor des Zentrums, Wladimir Degtjar.

 Auch das Jahr 2017 war in Deutschland wieder deutlich wärmer als der vieljährige Klimawert. Nur zweimal in den letzten 30 Jahren war es zu kalt. Dazu gab es diesmal einen leichten Überschuss bei den Niederschlägen und beim Sonnenschein. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen.

Neue Entwicklungen gibt es beim Block E des früheren Rundfunkgeländes in der Berliner Nalepastraße. Diese Bauten waren 1994, nach dem Auszug der Rundfunkanstalten ORB und MDR, vollständig geräumt und von den Verwaltern der – zu diesem Zeitpunkt noch im Besitz der ostdeutschen Bundesländer befindlichen – Liegenschaft sich selbst überlassen worden.

"The Buzzer" ist die vielleicht eigenartigste Radiostation der Welt: Rund um die Uhr läuft ein Summton und keiner weiß, warum. Spuren führen zum russischen Militär und erinnern an den Kalten Krieg.

In den letzten Monaten war der Mittelwellensender des Rundfunks der Färöer abgeschaltet, was mit finanziellen Zwängen begründet wurde. Wie nun erneute Empfänge um die Weihnachtstage zeigten, ist der Sender doch noch nicht endgültig Geschichte.

Am 20. Dezember 2017 begann Radio 4KZ in Innisfail, einer Kleinstadt an der australischen Nordostküste, mit Ausstrahlungen auf 5055 kHz. Damit sind in Australien aktuell zwei Rundfunksender auf Kurzwelle aktiv, allerdings beide nur mit einer geringen Sendeleistung von rund einem Kilowatt.

 09:55 Uhr, 21. Dezember - Wenn dieses Projekt die Ausschreibung gewinnt, wird es selbst für die Nasa eine ziemlich exotische Mission sein: Die US-Behörde könnte nämlich einen Lander mit Atomantrieb auf den Saturn-Mond Titan schicken und auf einem Kometen landen, der noch zu Sowjetzeiten entdeckt wurde. Dies teilte die Nasa am Mittwoch in Washington mit.

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 20. Dezember 2017 in ihrem Amtsblatt 24/2017 drei geänderte bzw. erweiterte Amateurfunk-Duldungsregelungen veröffentlicht.

 Offenbach/Bonn, 19. Dezember 2017 – Das Landgericht Bonn hat mit einem Urteil vom 15. November 2017 - aufgrund eines vom Unternehmen WetterOnline Meteorologische Dienstleistungen GmbH angestrengten Prozesses - dem Deutschen Wetterdienst (DWD) untersagt, seine WarnWetter-App in der jetzigen Form entgeltfrei zu verbreiten.

 18:56 Uhr, 19. Dezember - Der vom ukrainischen Konstruktionsbüro Juschnoje gebaute sowjetische 1346. Satellit der Kosmos-Serie ist in den dichten Schichten der Atmosphäre verglüht. Die wenigen Überreste dürften in den Pazifik niedergegangen sein, berichtet die Internetzeitung lenta.ru am Dienstag.

10:23 Uhr, 17. Dezember - Das am Sonntagmorgen vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartete russische bemannte Raumschiff Sojus-MS-07 hat sich von der Trägerrakete Sojus-FG getrennt und seinen zweitägigen autonomen Flug zur Internationalen Raumstation ISS begonnen. Das berichtete die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos am Sonntag.

17:04 Uhr, 16. Dezember - Norwegen hat als erstes Land der Welt den UKW-Betrieb eingestellt, berichtet „The Local“. Dem Blatt zufolge wurde der nationale Rundfunk im Land am vergangenen Mittwoch komplett auf das digitale Format DAB umgestellt.

11:32 Uhr, 15. Dezember - Eine Forschungsgruppe aus der Universität Tokio hat nach Informationen des japanischen TV-Senders NHK ein sich selbst wiederherstellendes Glas erfunden.

Ein internationales Forscherteam von der Nationalen Universität für Nuklearforschung (MEPhI), Staatlichen Universität für Informationstechnologien, Mechanik und Optik Sankt Petersburgs (ITMO) und Hosei University (Japan, Tokio) hat mit der Schaffung von zweidimensionalen Hybridstrukturen auf Graphen- und Quantenpunktbasis begonnen.

10:59 Uhr, 12. Dezember - Das nicht korrekte Funktionieren der Software-Algorithmen hat zusammen mit den nicht berücksichtigten Besonderheiten des Startazimuts vom neuen Weltraumbahnhof Wostotschny zum Absturz der Raketenoberstufe „Fregat“ mit 19 Satelliten an Bord geführt. Das teilte der erste Vizechef der russischen Raumfahrtbehörde, Alexander Iwanow, am Montag mit.

media broadcastDie Übergabe der nicht im Eigenbetrieb laufenden UKW-Ausstrahlungen öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten an neue Betreiber ist angelaufen. Zum 1. Dezember 2017 übernahm Divicon Media die ersten bisher von der Media Broadcast betriebenen Frequenzen des Mitteldeutschen Rundfunks. Die Umstellung soll bis Juni abgeschlossen sein.

09:00 Uhr, 09. Dezember - Es ist gewaltig. Und es saugt und schluckt Materie, was das Zeug hält: ein neues Schwarzes Loch, das ein internationales Forscherteam kürzlich entdeckt hat. Das Besondere: Es ist so weit weg von unserer Galaxie wie kein anderes. Das Fachblatt „Nature“ berichtet.

08:22 Uhr, 08.Dezember - Der russische Raumfahrtkonzern „RKK Energija“ und das Raumfahrtzentrum „Progress“ starten laut der Zeitung „Iswestija“ die Entwicklung einer wiederverwendbaren Mittelklasse-Rakete, die gleichzeitig mit der Entwicklung einer Version für einmaligen Gebrauch laufen wird. Dies sei die Antwort auf die US-amerikanische Trägerrakete Falcon 9.

18:35 Uhr, 07. Dezember - Die Raumsonde Opportunity, die seit 2004 auf dem Mars tätig ist, hat bereits die achte Überwinterung überstanden. Zu diesem Ereignis übermittelte die Sonde eine frische Portion Fotos vom Krater Endeavour, teilte die Nasa mit.

 15:42 Uhr, 07. Dezember - Wissenschaftler aus den USA und Deutschland haben kürzlich das bislang älteste supermassive schwarze Loch entdeckt, das sich etwa 13 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt befinden soll. Die Ergebnisse ihrer Forschung erschienen am Donnerstag im US-Fachblatt „Science“.

16:24 Uhr, 06. Dezember - Anhand der von der Europäischen Südsternwarte gesammelten Daten hat ein internationales Forscherteam zwei Exoplaneten entdeckt, die um den Stern K2-18 kreisen. Die Studienergebnisse hat die Webseite Phys.org zusammengefasst.

voyager0208:38 Uhr, 03. Dezember - Der US-Raumfahrtbehörde Nasa ist es gelungen, nach 37 Jahren die Triebwerke der 20,9 Milliarden Kilometer von der Erde entfernten Raumsonde Voyager 1 zu zünden, berichtet die Behörde auf ihrer Webseite.

 Am 1. Dezember 2017 wurde um 11.00 Uhr auf der Sendestation Solt, 80 km südlich von Budapest, die neue Senderanlage für die Mittelwelle 540 kHz in Betrieb genommen. Mit 1680 kW erzeugt sie die mit Abstand höchste Sendeleistung, die noch von einem Mittelwellensender in Europa abgestrahlt wird.

 Der Privatisierung fällt weitere Infrastruktur zum Opfer. Media Broadcast, seit 2015 zur Freenet AG (z. B. mit Mobilcom-Debitel) gehörend, trennt sich von seinen UKW-Sendern.

 Am 28. November 2017 ist der Start des Amateurfunk-Kleinsatelliten "D-Star One" gescheitert.

"D-Star One" sollte zusammen mit 17 weiteren Kleinsatelliten und einem Wettersatelliten mit einer Sojus-Rakete vom neuen russischen Weltraumbahnhof Wostotschny aus gestartet werden.

10:36 Uhr, 30. November - Astronomen der Europäischen Südsternwarte haben einen felsigen Exoplaneten mit gemäßigten Temperaturen entdeckt. Die dort herrschenden Bedingungen lassen vermuten, dass auf diesem Himmelskörper Leben existieren könnte. Von Vermutungen zu Fakten ist aber noch ein langer Weg. Vorerst müssen die Forscher die Entdeckung genauer unter die Lupe nehmen.

Offenbach, 29. November 2017 – Tiefdruckgebiete mit vielen Wolken, häufigen Niederschlägen und meist milder oder mäßig warmer Luft prägten den Herbst 2017. Mitunter brachten die Tiefs auch heftige Stürme oder Orkane, die große Schäden verursachten und sogar Menschenleben forderten.

 12:16 Uhr, 29. November - Nach dem Fehlstart einer russischen Sojus-Rakete sind alle 19 Satelliten an Bord nach Angaben aus russischen Raumfahrtkreisen in den Atlantischen Ozean gestürzt, darunter auch der deutsche Satellit D-Star One.

 11:06 Uhr, 28. November - Russland hat am Dienstag eine zweite Rakete von seinem neuen Weltraumbahnhof Wostotschny im Amur-Gebiet gestartet. Die Trägerrakete vom Typ Sojus-2.1b hob zwar sicher ab, doch der Wettersatellit Meteor-M hat seine Umlaufbahn verfehlt, wie die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilte.

 Nach einem Technikereinsatz werden Rundfunkprogramme aus Nigeria auch wieder auf drei Kurzwellenfrequenzen ausgestrahlt. Mehr als Notreparaturen an einer insgesamt desolaten Ausstattung waren hier jedoch nicht zu leisten.

sonne nasa 13:16 Uhr, 24. November - Auf unserer Sonne spielt sich Unglaubliches ab: Von ihr löst sich gerade eine 500.000 Kilometer lange Protuberanz.

Wie dunkles Gewebe sieht sie aus, die wohl größte Protuberanz, die die Sternforscher in den letzten Jahren beobachten konnten: „Fast in der Mitte des Sonnendiskus ist eine der schönsten und größten Protuberanzen der letzten Jahre zu sehen“, heißt es in einer Mitteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften.

 Riesige Salzkavernen in Norddeutschland könnten schon bald Strom aus Windkraftanlagen speichern - in der größten Batterie der Welt. Seine Bewährungsprobe im Labor hat das revolutionäre Prinzip bestanden.

 18:41 Uhr, 22. November - Die Erde ist eine Scheibe, umgeben von einer Eiswand – alles andere ist erstunken und erlogen. So lässt sich die Weltsicht US-amerikanischer Flacherdler beschreiben, die sich neulich in North Carolina zu einer Konferenz versammelt haben. Die russische Onlinezeitung „Gazeta.ru“ berichtet über die ulkigen Aktivisten.

 20:52 Uhr, 21. November - US-Wissenschaftler berichten über einen ungewöhnlichen Himmelskörper, der im Oktober 2017 entdeckt worden ist. Laut jüngsten Beobachtungsergebnissen handelt es sich um den ersten interstellaren Asteroiden, der aus einem anderem Sternensystem in unser Sonnensystem eingeflogen ist.

Seit dem 4.11.2017 läuft auf DB0RVB ein 2m-WebSDR an einer horizontalen Runstrahlantenne (Halo). Das Benutzer-Interface wird über das Hamnet übertragen. Ein Gateway überliefert die Daten auch in das Internet.

Wie der SYSOP (Uli, DL8RO) mitteilt, hat er in dieser Woche ein Software-AddON bei DB0BLO installiert, das Statusinformationen und Einzugsbereich auf eine WebSite projizieren kann.

Das 70-cm-Relais auf 439,125 MHz in Bernau-Birkholzaue im Norden von Berlin wurde in der vergangenen Woche generalüberholt und erhielt neue Technik.

Leider muss das 23cm Relais DB0KOB wegen Bauarbeiten am Standort des RBB an der Masurenallee auf unbestimmte Zeit deaktiviert werden.
Wir werden aber, nach dem jetzigen Stand der Dinge, nach dem Abschluss der Bauarbeiten wieder qrv werden können.

73 , Michael, DL7ADL, Relaisverantwortlicher

 

Das Verkehrsministerium hat mit Wirkung vom 11. November 2017 die Frequenzverordnung geändert.

Das Team um Joe Taylor, K1JT, welches an der Entwicklung der Decodiersoftware WSJT-X beteiligt ist, wurde von der YASME Foundation mit dem Yasme Excellence Award 2017 ausgezeichnet.

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die Höhe der TKG- und EMVG-Beiträge für die Jahre 2015 und 2016 festgelegt.

Der Amateurfunkdienst muss sich national und international für eine bessere gegenseitige Nutzung des Funkfrequenzspektrums unter Funkamateuren auf der ganzen Welt organisieren, weltweit entwickeln und erfolgreich mit den für die Regulierung und Zuteilung von Funkfrequenzen zuständigen Behörden interagieren.

Die Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO), mit der unter anderem das bisher auf Mobiltelefone beschränkte "Handyverbot am Steuer" auf alle elektronischen Geräte der "Kommunikation, Information oder Organisation" (darunter auch Funkgeräte) ausgeweitet wird, ist am 19. Oktober 2017 in Kraft getreten.


John/W5JON ist vom 12. Juli bis 05. August erneut als V47JA von Calypso Bay (NA-104) aus von 6 – 160 Meter (inclusive 60m) QRV.
Eine Teilnahme am RSGB IOTA Contest ist eingeplant.
QSL via W5JON (d), LoTW.

(Quelle: DXMB)

 


Zwar hatte Radio New Zealand zum 1. Juli 2016 seinen zweiten Kurzwellensender aus dem regulären Betrieb zurückgezogen. Wie die aktuellen Wirbelsturmereignisse „Donna“ und „Ella“ im Pazifikraum zeigten, ist dieser Sender aber auch jetzt noch betriebsfähig.

© 2018 Funkzentrum In Media e. V.