logo

Mit dem Kurzwellenrundfunk könnte es sich nun auch in Papua-Neuguinea erledigt haben. In den letzten Monaten war von dort nichts mehr zu hören. Ende der 80er Jahre hatte ein japanisches Entwicklungshilfeprojekt das Land zu einem begehrten Ziel des Fernempfangshobbys gemacht.

Paul/SA6PIS macht vom 19. – 31. Oktober Urlaub auf Zypern (AS-004) und ist als 5B/SA6PIS im Urlaubsstil, auch aus WWFF-Gebieten, QRV.
QSL via SA6PIS (d/B).

(Quelle: DXMB)

 

aruba flaggeJohn/W2GD hält sich vom 18. – 25. Oktober auf Aruba (SA-036) auf. Sein Hauptaugenmerk liegt in der Teilnahme als P4ØW am CQ WW DX SSB Contest in der SO/AB-Klasse.
Außerhalb des Wettbewerbs will er, wenn es seine Zeit erlaubt, auf 30, 17 und 12 Meter funken.
QSL via N2MM (d) und LoTW.

(Quelle: DXMB)

In die Schlagzeilen außerhalb der ersten Welt gekommen ist das winzige, zwischen Südafrika und Mosambik liegende Land, aus dem Trans World Radio seit 1974 bis in den Nordosten von Afrika sendet. Seit 2018 hat dieses Land einen neuen Namen.

finnland flaggeRic/DL2VFR, Friedrich/DL4BBH und Klaus/DL7UXG halten sich vom 15. – 25. Oktober in Finnland auf und werden vom 15. – 21. Oktober als OH73ELK bzw. OF73ELK aktiv sein. Am WAG nehmen sie als OG7Z teil.

An Bord des fiktiven Raumschiffs »Enterprise« erkundete William Shatner unendliche Weiten. Nun ist der 90-jährige Schauspieler tatsächlich ins All gereist – und berichtet von fast verstörenden Beobachtungen.

griechenland flaggeErwin/DK5EW reist vom 13. – 28. Oktober auf die Insel Kreta (EU-015, WW Loc. KM15wl) um als SV9/DK5EW auf 144 MHz mit EME und Meteorscatter Funkbetrieb zu machen.
QSL via DK5EW (d) und LoTW.
http://dk5ew.com/dx-expedition/sv9-dk5ew/

(Quelle: DXMB)

 

Derzeit sorgt der Punkt 2.6 des Gebühren- und Auslagenverzeichnisses in Abschnitt 3 "Erweiterung des Umfangs oder Verlängerung einer Rufzeichenzuteilung für eine fernbediente oder automatisch arbeitende Amateurfunkstelle..." für Unmut bei den Betreibern von Relais, Baken und Hamnet-Links, da nun eine Gebühr von 37 € für eine Verlängerung fällig wird.

Der einstige Auslandsdienst des ORF, Radio Österreich International, existiert bereits seit 2003 nicht mehr. Was damals niemand für möglich gehalten hätte: Dessen Kurzwellenanlage ist auch 18 Jahre später für ausländische Kunden noch immer aktiv.

Der Langwellensender von Polskie Radio soll am Montag, dem 27. September, um 8.10 Uhr ausgeschaltet werden. Dabei handelt es sich allerdings nicht um die Einstellung des Sendebetriebs, sondern lediglich um Wartungsarbeiten.

luxemburg flaggeZum Gedenken an den 230. Jahrestag von Michael Faradays Geburtstag (22. September 1791) ist vom 26. September 2021 bis 26. März 2022 die Sonderstation LX5MF, in enger Zusammenarbeit mit dem „Luxembourg Science Center“, auf Kurzwelle aktiv.
QSL via LX1KQ (d/B) und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

tonga flaggeMaurizio/IK2GZU möchte vom 25. September bis 20. November als 5H3MB auf Kurzwelle in SSB, CW und Digi-Mode aktiv sein. Seine Station besteht aus einem YAESU FT-891, Dipolen und einer GP.
QSL via IK2GZU (d/B), ClubLog, eQSL und LoTW.

(Quelle: DXMB)

 

Dauerhaft verschattete Mondkrater enthalten Eis, lassen sich jedoch nur schlecht ablichten. Ein selbstlernender Computeralgorithmus ermöglicht nun schärfere Bilder.

Vor einem Jahrzehnt war die Kurzwellenverbreitung des zentralen Hörfunkprogramms aus Addis Abeba entfallen. Nun wurde sie in den ersten Septembertagen wieder aufgenommen, und zwar auf jener der alten Frequenzen, die seit 2009 nicht mehr in den für den Rundfunk vorgesehenen Bereichen liegt.

Der August 2021 ergab ein ähnliches Bild wie bereits die Vormonate. Aus familiären Gründen waren mir Beobachtungen leider nur sporadisch möglich.

Über Jahrzehnte wurden Auslandssendungen aus Peking über eine Mittelwellenanlage bei Ürümqi bis hinüber nach Europa abgestrahlt. Damit könnte es nun vorbei sein.

Da originale Informationen über solche Themen nicht zu beschaffen sind, bleibt nur eine vom British DX Club zusammengetragene Sammlung von Empfangsbeobachtungen. Demnach scheinen die Großmittelwellen in Hutubi, etwa 60 km nordwestlich von Ürümqi, mittlerweile seit Monaten nicht mehr aktiv zu sein.

Die Mission währte nur kurz: Die Amateurfunksatelliten GENESIS-L und GENESIS-N wurden beim Start in den Weltraum zerstört. Sie befanden sich an Bord einer Firefly Alpha-Rakete, die von der Vandenberg Space Force Base in Kalifornien am 2. September gestartet wurde.

Die letzte verbliebene Mittelwelle im nunmehrigen Nordmazedonien ist mindestens seit dem 14. August 2021 ausgefallen. Laut Branchenklatsch aus der Region ist die Ursache in diesem Fall externer Art.

Seit 1960 wurden aus Peking Hörfunksendungen in die deutschsprachigen Länder Europas abgestrahlt. Damit ist es nun vom 1. September 2021 an vorbei. Die Sendeplätze sind zwar nicht abgeschaltet, enthalten aber nur noch Musik ohne jegliche Ansagen oder Wortbeiträge.

hummel auf einer sommerwieseOffenbach – Im Jahr 2021 erlebte Deutschland den regenreichsten Sommer seit zehn Jahren. Großen Anteil daran hatten die extremen Regenfälle von Tief „Bernd“ Mitte Juli in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Sie verursachten verheerende Fluten, die zu einer der für die Bundesrepublik folgenreichsten Naturkatastrophen seit der Sturmflut 1962 führten. Die Monate Juni, Juli und August fielen insgesamt zugleich deutlich zu warm und durchschnittlich sonnig aus. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen.

In der kommenden Woche wird das 23-cm-Relais DBØBLN abgebaut und ist dann für einige Wochen nicht QRV.

Grund ist der Ersatz des bereits über 30 Jahre alten 23-cm-RX, der zuvor als Link-TRX für Packet-Radio in Verwendung war. Durch den Umbau muss der 19"-Einschub in Teilen neu verdrahtet werden was auch eine Anpassung der HF- und NF-Pegel erfordert.

Das Kriegsgebiet Tigray ist potentiell wieder bis an die europäischen Autoradios herangerückt: Wenn erste Empfangsbeobachtungen nicht täuschen, ist die zuletzt 2020 gehörte Mittelwelle Mekele 1359 kHz wieder in Betrieb.

Wie das Alfred-Wegener-Institut mitteilt, hat Ende letzter Woche in der Atkabucht (Antarktis) ein schwerer Wintersturm gewütet. In der etwa 20 Kilometer entfernten Neumayer-Station III wurden in der Nacht vom 13. auf den 14. August Windgeschwindigkeiten von max. 94,9 Knoten (175,7 km/h) im Minutenmittel aufgezeichnet.

Am 11. August 2021 verschwand wieder einmal eine alte Antennenanlage des AM-Rundfunks von der Bildfläche. Eliminiert wurden diesmal die Langwellenmasten am südöstlichen Stadtrand von Reykjavík, im Stadtteil Vatnsendi.

kitEine extrem hohe Energiedichte von 560 Wattstunden pro Kilogramm bei bemerkenswert guter Stabilität bietet eine neuartige Lithium-Metall-Batterie. Dafür haben Forschende am vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in Kooperation mit der Universität Ulm gegründeten Helmholtz-Institut Ulm (HIU) eine vielversprechende Kombination aus Kathode und Elektrolyt eingesetzt:

Der letzte Langwellen-Rundfunksender, der auf dem Gebiet der früheren Sowjetunion noch in Betrieb ist, findet sich in Turkmenistan. Bei diesem Sendebetrieb handelt es sich inzwischen auch nur noch um ein ausgedehntes Siechtum.

oe1whc wolf archivMit tiefer Betroffenheit geben wir bekannt, dass unser unvergesslich bleibender Kurator, Wolf Harranth, OE1WHC, Gründer des DokuFunk-Archivs am Dienstag, den 03.08.2021 nach kurzer und schwerer Krankheit verstorben ist.
Wolf Harranth war ein österreichischer Kinderbuchautor, Übersetzer und Journalist, der als Kind auch als Hörfunkdarsteller wirkte. Die berühmteste Rolle, die er im österreichischen Radio sprach, war die des "Wolferls" in "Unsere Radiofamilie".

deutschland flaggeAm 02. August 1951 wurde die Schonerbrigg als Segelschulschiff Wilhelm Pieck ihrer Bestimmung übergeben. 1991 erhielt das Schiff seinen neuen Namen GREIF. Der DARC-Ortsverband Greifswald bringt aus diesem Anlass vom 01. August bis 31. Dezember das Sonderrufzeichen DL7ØGREIF (Sonder-DOK 70DQFD) in die Luft. Ein Sonderdiplom „70 Jahre Segelschulschiff“ wird herausgegeben.

Seit 2013 ist der Mittelwellensender Wilsdruff bei Dresden nicht mehr in Betrieb. Sein 153 Meter hoher, als Landmarke an der Autobahn nach Chemnitz und Leipzig bekannter Hauptmast verschwindet nun am 1. August 2021 um 9.45 Uhr aus der Landschaft.

Ehrensenator, Honorarprofessor und Gründungsmitglied des Center of Excellence der Universität der Bundeswehr München, Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. mult. Ulrich L. Rohde, wurde am 26. Juli 2021 in München von Wissenschaftsminister Bernd Sibler das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgehändigt. Die Auszeichnung war dem Wissenschaftler von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für seine vielfältigen Verdienste verliehen worden.

Beim spanischen Rundfunk RTVE gab es gerade ein Jubiläum: Am 21. Juli 1971 hatte Franco die Kurzwellenstation bei Noblejas, 50 Kilometer südlich von Madrid, persönlich in Betrieb gesetzt (soweit erkennbar nicht nur als Pose, sondern tatsächlich).

Ein bereits aus New York bekanntes Szenario tritt nun auch in Indianapolis ein: Der lukrativen Möglichkeit, das Grundstück zu verkaufen, fällt ein Mittelwellensender zum Opfer – und zwar nicht irgendein randständiger, sondern einer der höchsten in den USA zulässigen Leistungsklasse 50 kW.

Mitunter leben die Totgesagten selbst dann lange, wenn sie von ihren eigenen Betreibern abgeschrieben wurden: Nach einem reichlichen halben Jahr ist die Kurzwellenstation Brazzaville nun doch wieder aktiv.

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.