logo

dl7uxg Klaus, DL7UXG - silent key

 

Es gab einen Tag in unserem Funkerleben, dessen Ereignis für uns so unfassbar war, dass die Sprache versagte und durch Tränen ersetzt wurde. Es war der 21. März 2022.

Am Tag zuvor trafen wir uns, die Mitglieder des Vereins Funkzentrum in Media e.V., zu einer täglich stattfindenden Gesprächsrunde im Internet. Gegen 19:00 Uhr verabschiedete sich Klaus aus dem Gespräch mit den Worten, er würde sich jetzt noch das Fußballspiel eines Magdeburger Vereins ansehen und dann noch das neue von ihm produzierte wöchentliche Mitteilungsblatt für Funkamateure durchsehen zu wollen.

In diesem Moment konnte niemand von uns ahnen, dass wir Klaus niemals wiederhören, geschweige denn wiedersehen werden.
Am nächsten Tag erreichte uns die traurige Nachricht, dass er seine Morsetaste für immer aus der Hand gelegt hat.

Klaus war seit 1974, also fast 50 Jahre lang ein leidenschaftlicher Funkamateur.
2013 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzender der Funkamateure des Ortsverbandes Berlin-Köpenick gewählt. Mit seinem umfangreichen Wissen über die weltweite Arbeit Gleichgesinnter, war er uns eine große Hilfe. Neben seiner Mitarbeit in einem Referat des Deutschen Amateur Radio Club e.V. kümmerte er sich auch um den Vertrieb der sog. QSL-Karten, der Bestätigung einer Funkverbindung.

Ein Meilenstein seiner Arbeit für Funkamateure war das Jahr 2014. Aus der Zuarbeit für ein existierendes Mitteilungsblatt wurde die persönliche Übernahme der Redaktion und der Produktion des wöchentlichen sog. DXMB. Unter seiner Federführung erschienen 397 Ausgaben. Daraus ergaben sich weltweite persönliche Kontakte, die er auf vielen Treffen nationaler und internationaler Vereine vertiefen konnte.

2014 wurde er auch Mitglied im Verein Funkzentrum in Media e. V. Hier zeigte er sich als freundlicher und hilfsbereiter Kamerad, wenn es um aktuelle Neuigkeiten oder z.B. um Computer-Probleme bei Mitgliedern ging.

Seine Hauptaktivität bestand aber aus Herstellung von Kurzwellenverbindungen in Einzelkontakten und an der Teilnahme an Funkwettbewerben. Hier kannte er keine Grenzen und übernachtete manchmal vor dem Funkgerät.

Klaus liebte es auch Amateurfunk außerhalb des Heimatstandortes zu betreiben. Vorzugweise mit seinen Freunden Enrico, DL2VFR, und Friedrich, DL4BBH, mit denen er in Nordeuropa und zuletzt im Oktober 2021 in Finnland aktiv war.

Nun wird sein Rufzeichen DL7UXG nie wieder im Äther zu hören sein.

Der Deutsche Amateur Radio Club e.V. schreibt in einem Nachruf:
Wir trauern um einen guten Freund und humorvollen Kameraden.

Dem können wir uns nur anschließen.

 In tiefer Trauer
die Mitglieder des Funkzentrum In Media e. V.

dl7uxg03

dl7uxg02

dl7uxg10

dl7uxg04 

 dl7uxg06

 dl7uxg05dl7uxg07

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dl7uxg08dl7uxg09

 

 

 qsl dl7uxg

 qsl dm4xig

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.