logo


Für Verwirrung hatten am 20. Juli 2016 Meldungen gesorgt, die besagten, dass in der Türkei Amateurfunk-Lizenzen annulliert worden seien.

Tatsächlich hatte die türkische Regulierungsbehörde RTÜ in einer Pressemitteilung vom 19. Juli 2016 mitgeteilt, dass sie Lizenzen von Rundfunk- und Fernsehanstalten ("radyo ve televizyon kuruluslari") annulliert habe. Sie begründete dies mit dem versuchten Miltärputsch in der Türkei, der am 15. und 16. Juli 2016 stattgefunden hatte

Dies führte zu offenbar zu einer Missinterpretation: Das Internet-Portal yaesuft817.com berichtete, dass auch 3213 türkische Amateurfunk-Lizenzen von der Annullierung betroffen seien.

Daraufhin zitierte das Portal dx-world.net türkische Funkamateure mit der Aussage, dass es in der Türkei keinen Widerruf von Amateurfunk-Lizenzen gegeben habe. Auch wurde berichtet, dass die türkische Regulierungsbehörde RTÜK nicht für den Amateurfunk zuständig sei.

Das Portal yaesuft817.com hat seine Meldung inzwischen widerrufen

(Quelle: funkmagazin)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.