logo


08:49 Uhr - Zwei Wissenschaftler vom California Institute of Technology in Pasedena, Konstantin Batygin und Michael Brown, sind zu dem Schluss gelangt, dass im Sonnensystem wahrscheinlich ein neunter Planet existiert, etwa zehn Mal massenreicher als die Erde. Dies berichtet das „Astronomic Journal“.

Laut den Forschern befindet sich der Planet etwa 20 Mal weiter von der Erde entfernt als die Umlaufbahn des Neptuns.
Den Wissenschaftlern zufolge handelt es sich um einen mächtigen Gasgiganten, den die Gravitationskräfte von Jupiter und Saturn ins „ferne All“ — an die Peripherie des Sonnensystems — abgedrängt haben.

Außerdem vermuten die Autoren der Studie, dass die Astronomen in den nächsten fünf Jahren den „neuen“ Planeten mit einem Teleskop werden sehen können. Mit den heutigen optischen Geräten ist es noch nicht möglich.

„Ein wesentlicher Raum des Sonnensystems bleibt immer noch unerforscht“, bemerkten Brown und Batygin in ihrer veröffentlichten Studie.

(Quelle: Sputnik Deutschland / Copyright © Sputnik)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.