logo


Auch im Dezember hatten wir es vorwiegend mit den altbekannten Störefrieden in unseren Bändern zu tun, mit denen wir uns zum Teil seit Jahren herumplagen.

Besonders lästig sind einerseits die zahlreichen Überhorizontradare (OTHR), andererseits aber auch Emissionen wie der "Buzzer" auf 6998 kHz, welcher seit vielen Wochen den untersten Teil des 40m Bandes oft massiv beeinträchtigt.

Auch die Hochseefischerei taucht mit regelmässiger Konstanz auf, mal da, mal dort; im 10m Band ebenso deren GPS Bojen welche in FSK verschlüsselt die Position von Netzen übermitteln.

Nach langer Absenz ist auf 7039.0 kHz die CW-Bake "C" aus Moskau wieder aktiv geworden und fast täglich zu hören. Im fernen Osten findet man auch die Baken "K" und "M", sie sind hierzulande aber nur selten zu empfangen.Im 80m Band ist auf 3593.8 kHz derzeit die Bake "P" aus Kaliningrad recht kräftig hörbar.

Über das 80m werde ich regelmässig, aber nicht intensiv berichten. Wir müssen uns bewusst sein, dass es zwar primär aber nicht exklusiv zugeteilt ist. Wir teilen es gleichberechtigt mit "FIXED und MOBILE Diensten", ebenso dem Militär.

Link   Bericht Dezember 2015

(Quelle: Peter Jost HB9CET / USKA Bandwacht)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.