logo

Nach wie vor recht stabil auf Kurzwelle aktiv und vor allem abends oft bis nach Europa zu hören ist Radio Congo aus Brazzaville. Die Betriebszeiten der Frequenz 6115 kHz sind recht variabel; ausgeschaltet wird der Sender abends meist irgendwann zwischen 19.30 und 20.45 Uhr MESZ (nach MEZ entsprechend eine Stunde früher).

Die hier eingesetzte Sendetechnik wurde in Berlin angefertigt und 1989 als bundesdeutsche Entwicklungshilfe geliefert. Das ist ein Treppenwitz der Geschichte, denn das heutige Radio Congo geht auf Charles de Gaulle zurück, der Brazzaville im zweiten Weltkrieg zur Hauptstadt des „Freien Frankreich“ ausgerufen hatte.

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.