logo

Vom Februar bis April 2020 verschwand eine weitere traditionsreiche Sendeanlage des AM-Rundfunks von der Bildfläche: Der Standort des Moskauer Radiozentrums 9 in der Industriestadt Elektrostal, 50 km östlich der russischen Metropole.

Eine Anzahl von Fotos und Videos zu diesem Thema findet sich auf VK. Umfangreich zu sehen ist dort die „Nachnutzung“ der Antennen, die in Elektrostal in einem Ausmaß grassierte, auf das 2012 selbst Spiegel TV einging.

Die Geschichte der Sendestation reicht zurück bis ins Jahr 1933. Nach dem letzten Ausbau gab es hier sechs große Masten, deren Höhen mit gut 200 Meter angegeben werden. Vier davon waren in einer Reihe angeordnet, zwei weitere standen etwas abseits und trugen eine Flächenantenne.

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.