logo


Wie der Sekretär des Weißrussischen Amateurfunkverbandes BFRR Vladimir Sidarau, EU1M/VE3IAE, in einer Meldung mitteilte, wurde den Funkamateuren des osteuropäischen Landes der Zugang zum 60-m-Band ermöglicht.

Folgende Bestimmungen sind vorgegeben: Das zur Nutzung freigegebene Frequenzband liegt zwischen 5351,5 und 5366,5 MHz, eine Leistung bis 50 W ist erlaubt, und es darf in CW, SSB und Digimodes gefunkt werden. Die Zuweisung erfolgt auf sekundärer Basis und ist nur für Inhaber der Lizenzklasse A (Top Level License) gültig.

(Quelle: DARC)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.