logo


10:00 Uhr - Die US-Raumfahrtfirma SpaceX hat einen neuen Rückschlag bei Tests einer wiederverwendbaren Trägerrakete Falcon-9 erlitten. Der SpaceX-Chef Elon Musk stellte daraufhin ein kurzes Video der missglückten Landung ins Netz.

Die unbemannte Rakete war um 19.42 Uhr vom Vandenberg-Luftwaffenstützpunkt in Kalifornien aus ins All gestartet. 56 Minuten später setzte sie den von den USA und Frankreich entwickelten Satelliten "Jason-3" in der Erdumlaufbahn ab. Doch bei der Landung auf einer Plattform im Pazifik brach die Rakete auseinander, wie SpaceX mitteilte.

Die erste Stufe ist auf der Plattform gelandet, aber es scheint, als sei die Landung brutal gewesen", erklärte das Unternehmen bei Twitter.

„Nun, wenigstens waren die Teile diesmal größer", twitterte Firmengründer Elon Musk halb im Scherz.

Als möglichen Grund für den Rückschlag nannte Musk eine Vereisung wegen Nebel beim Start.

 

(Quelle: Sputnik Deutschland / Copyright © Sputnik)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.