logo


18:26 Uhr - Zwei Raumfahrer haben ihren Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS aus Sicherheitsgründen abgebrochen. Im Helm des US-Astronauten Tim Kopra habe sich Wasser gebildet, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA am Freitagabend mitteilte.

Für die Crew habe keine Gefahr bestanden, schrieb die NASA bei Twitter. Kopra und sein britischer Kollege Tim Peake hatten zuvor im Laufe von etwas mehr als vier Stunden erfolgreich eine defekte Solarzelle an der ISS repariert. Für Peake war es der erste Einsatz im freien Weltraum. Kopra hatte zuvor bereits zwei Weltraumspaziergänge absolviert.

An Bord der ISS hatte US-Astronaut Scott Kelly seine Kollegen im freien Weltall unterstützt. Am Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde arbeiten auch drei russische Raumfahrer.

(Quelle: Sputnik Deutschland / Copyright © Sputnik)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.