logo


Wie aus einer Meldung von http://amateurfunk-mint.blogspot.co.at zu entnehmen ist, wird es im April möglich sein, mit einer kleinen Yagi - Antenne und einem guten Empfänger die Mondreflexionen der Aussendung von KP4AO zu empfangen. KP4AO wird mit einer EIRP von 400 Megawatt vom Radioteleskop in Arecibo senden.

geplante Betriebszeiten:
April 16: 1645 - 1930 UTC
April 17: 1740 - 2020 UTC
April 18: 1840 - 2125 UTC
Callsign: KP4AO
Tx Frequency: 432.045 MHz
Rx Frequency: 432.050 to 432.060+
Tx power: 400 W
Antenna gain: 60 dBi
System noise temp: 120 K (cold sky)
System noise temp: 330 K (when pointed at moon)

Die Operator bei KP4AO werden ihr Bestes geben, um möglichst viele Stationen über den Mond zu arbeiten. Zuerst wird eine kurze Ansage und CQ in SSB gesendet werden, gefolgt von SSB-Split Betrieb. Sollte die QSO-Rate nachlassen wird auf CW umgeschaltet.

Am 18. April sollte der Andrang in SSB und CW bereits nachlassen, sodass die Möglichkeit für Verbindungen in Digital Mode JT65B besteht.

Bitte beachten Sie, dass sich diese vorläufigen Betriebspläne jederzeit ändern können und der Situation angepasst werden.
Das Team rund um den Nobelpreisträger und Funkamateur Joe Tylor, K1JT ist besonders glücklich das größte Radioteleskop der Welt für Amateurfunk verwenden zu dürfen, Besonders am World Amateur Radio Day, den 18. April, an dem wir Funkamateure den Gründungstag der IARU (international Amateur Radio Union) im Jahr 1925 in Genf feiern.

QSL via KP4AO QSL Manager Joseph Arcure, W3HNK, 115 Buck Run Rd, Lincoln University, PA 19352. (SAE+$)

73 de Mike, OE3MZC

(Quelle: ÖVSV)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.