logo


Die Studenten des Masterstudienganges Mechatronik der EAH Jena, unter Leitung des Fachgebietsleiter FG Mechatronik, Prof. Dr.-Ing. habil. Jörg Grabow, DL3AKB (X30), wagen 2016 erneut einen Sprung in die Stratosphäre.

Dazu wird am 24.02.2016 ein Stratosphärenballon mit einer wissenschaftlichen Nutzlast vom Gelände der EAH gestartet.
Mit diesem Projekt soll die schon 2015 angestrebte Höhe von 40 km endlich erreicht werden!
Technische Daten der Nutzlast:
- Temperaturmessungen (innen und außen)
- Messung des Luftdruckes
- Messung der Bordspannungen und Ströme sowie des Ladevorganges über Solarzellen
- Positionsbestimmung über GPS
- Telemetrieaussendungen über APRS
- Bakensignal mit Höheninfos (CW) auf 145.450 MHz

Eine Bahnverfolgung kann online über www.aprs.fi erfolgen.
In 2015 wurde bereits eine Mission erfolgreich unter der Ballonkennung DK0TUI-11 gestartet;
die Videos und Bilder sind verfügbar; interessierte OMs besuchten den Start in Jena.

Für den Ortsverband X30 Thomas DL5MO

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.