logo


16:37 Uhr - 2018 will die indische Privatfirma Team Indus ihren ersten Mondrover starten und dabei dementsprechende Forschungen durchführen, berichtet das „Wall Street Journal“ am Montag.

Das Unternehmen hat mit der indischen Raumfahrtbehörde Indian Space Research Organisation (ISRO) bereits den Start einer Trägerrakete vereinbart. Dafür werden drei Tage erteilt, und zwar ab dem 28. Dezember 2017. Den Mond soll das Raumfahrzeug am 26. Januar 2018 erreichen.

Für den Flug werden 60 Millionen US-Dollar investiert. 20 Millionen davon wird Team Indus von Universitäten und privaten Strukturen erhalten. Die restliche Summe wird von Sponsoren finanziert.

Nach seiner Landung soll der Mondrover mindestens 500 Meter fahren, Fotos und Videos des Mondgeländes machen und diese anschließend zurück auf die Erde schicken. Wenn alles erfolgreich verläuft, wird Team Indus von Google 30 Millionen US-Dollar für den Sieg beim Wettbewerb Google Lunar XPRIZE erhalten. Das indische Unternehmen befindet sich in Neu-Delhi und besteht aus 85 Mitarbeitern. Der Google Lunar X-Prize ist ein 2007 gestarteter Wettbewerb, der private Raumflugaktivitäten fördern will. Finanziert wird dieser Wettbewerb vom US-amerikanischen Konzern Google.

(Quelle: Sputnik Deutschland / Copyright © Sputnik)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.