logo


19:13 Uhr - PARIS, (RIA Novosti). Der europäische Satellitenbetreiber Eutelsat hat am Freitag den Verlust der Kontrolle über den Satelliten W3B gemeldet, der erst am Donnerstagabend seine Umlaufbahn erreicht hatte. Eine Trägerrakete vom Typ Ariane-5 mit zwei Kommunikationssatelliten für europäische und japanische Betreiber war am Donnerstag vom Raumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana erfolgreich gestartet worden. Der Satellit W3B sollte Fernseh- bzw. Telekommunikationssendungen über Europa, Afrika, den Nahen Osten und Zentralasien sicherstellen.

Laut Eutelsat ist der Ausfall von W3B auf einen Antriebsfehler zurückzuführen, der erst nach der Trennung des Satelliten von der Trägerrakete in Erscheinung getreten sei.


© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.