logo


14:43 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Das russische Flugleitzentrum in der Stadt Koroljow bei Moskau begeht am Sonntag sein 50-jähriges Jubiläum. Wie der amtliche Sprecher des Zentrums, Valeri Lyndin, der Agentur RIA Novosti sagte, werden von dem Flugleitzentrum aus Raumapparate verschiedenster Klassen: bemannte Weltraumkomplexe wie ISS, Raumschiffe der Typen Sojus und Progress, automatische Raumsonden und Forschungssatelliten geleitet.

Das Flugleitzentrum betreibt wissenschaftliche Forschungen und entwickelt neue Verfahren auf dem Gebiet der Steuerung, der Ballistik und der Navigation sowie der Verarbeitung, Auswertung und Speicherung von großen Informationsumfängen wie auch beim Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen zum Austausch von Informationen aller Art.

Der Gesprächspartner der Agentur verwies darauf, dass das Flugleitzentrum in den vergangenen Jahren die Steuerung der Raumstationen Saljut 6, Saljut 7 und Mir, der Raumfähre Buran sowie der Raumsonden Luna, Venera, Mars, Vega und Phobos sicherte.

„Die heutige Hauptaufgabe des Zentrums besteht in seiner Tätigkeit nach dem Programm der Internationalen Raumstation, an dem 14 Länder beteiligt sind. Darüber hinaus leitet das Zentrum den Einsatz einiger Raumapparate wissenschaftlicher und sozial-ökonomischer Bestimmung und beteiligt sich an den internationalen Projekten Sea Launch und Mars 500“, sagte Lyndin.

Das Flugleitzentrum gehört zum Föderalen staatlichen Unternehmen „ZNIImasch“.

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.