logo


16:16 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Ein Spielzeug-Tiger, ein Rotkäppchen und ein gestempelter Ausweis sollen den drei neuen Besatzungsmitgliedern der Internationalen Raumstation Glück bringen. Die Crew lüftete außerdem das Geheimnis, welches der Geräte in der ISS am wichtigsten ist. Am Freitag traten die NASA-Astronautin Catherine Coleman, ihr ESA-Kollege Paolo Nespoli und der russische Kosmonaut Dmitri Kondratjew im Trainingszentrum bei Moskau vor die Presse.

Coleman sagte, sie wolle einen Spielzeug-Tiger ihres zehnjährigen Sohns als Glücksbringer ins All mitnehmen. Auch Nespoli entschied sich für ein Spielzeug, eine Rotkäppchen-Puppe seiner Tochter. Kondratjew war weniger romantisch: Sein Maskottchen sei der soeben ausgehändigte und gestempelte Kosmonauten-Ausweis Nr. 132.

Coleman will außerdem eine Flöte mitnehmen. Kondratjew sagte dazu, die neue ISS-Besatzung werde sich nicht langweilen: Neben Büchern, Telefon und Internet bekomme man nun auch Live-Musik.

Was an Bord der Raumstation am wichtigsten sei, berichtete der Italiener Nespoli: „Jeder Instrukteur im Trainingszentrum sagte uns, seine Anlage sei am wichtigsten. Recht hatte aber jener, der uns den Umgang mit der sanitären Abfallbeseitigungs-Anlage beigebracht hat. Denn ohne Essen oder sogar Trinken werden wir lange aushalten können. Ohne Toilette kommen wir aber kaum lange aus“.

Die neue Besatzung soll am 15. Dezember zur ISS starten. Am Freitagvormittag waren ihre Vorgänger zur Erde zurückgekehrt.


© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.