logo


14:24 Uhr - STERNENSTÄDTCHEN (Gebiet Moskau), (RIA Novosti). Die interministerielle Kommission des Zentrums für Kosmonautenausbildung (Russ. Abk.: ZPK) hat die Stamm- und die Doublebesatzung des Raumschiffes Sojus TMA-20 bestimmt. Das teilte ein ZPK-Vertreter RIA Novosti am Freitag mit.

Der Start der neuen Expedition ist für den 15. Dezember vom Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) und die Ankopplung an die Internationale Raumstation (ISS) für den 17. Dezember vorgesehen. Der Stammbesatzung gehören der russische Kosmonaut Dmitri Kondratjew, der italienische ESA-Astronaut Paolo Nespoli und die Nasa-Astronautin Catherine Coleman an. Ihr Double sind der Russe Anatoli Iwanischin, der Japaner Satoshi Furukawa und der Amerikaner Michael Fossum.

Zu den Aufgaben der neuen ISS-Expedition gehören drei Außenbord-Einsätze nach einem russischen Programm, die Aufnahme und das Entladen der vier Progress-Raumfrachter, das Ankoppeln des europäischen Raumtransporters ATV-2 an das ISS-Dienstmodul und des Raumschiffes Sojus TMA-21 an das russische Modul MIM-2, die Trennung vom Modul MIM-1 und die Rückkehr zur Erde mit dem Raumschiff Sojus TMA-20.

Die geplante Arbeitsdauer der neuen ISS-Expedition beträgt 152 Tage.


© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.