logo


Der im vergangenen Jahr angekündigte Kurzwellenempfänger "Pappradio" ist jetzt lieferbar.
"Pappradio" ist ein Projekt des Missionssenders Radio HCJB. Es handelt sich um einen Kurzwellenempfänger in Form einer "Blackbox", der an einen PC oder Laptop angeschlossen wird. Das Gerät ist als sog. "Software Defined Radio" (SDR) ausgeführt - das heißt, dass ein Großteil der Signalverarbeitung durch den angeschlossenen PC erfolgt. Dies hat den Vorteil, dass verschiedene Empfängerfunktionen kostengünstig - ohne teure Hardware - nur durch den Einsatz entsprechender Software realisiert werden können.

Der Empfangsbereich des "Pappradios" reicht von 150 kHz bis 30 MHz. Neben herkömmlichen analogen Aussendungen von Rundfunk, Amateurfunk oder CB-Funk können mit dem Gerät auch digitale Signale wie z.B. DRM (Digital Radio Mondiale), Funkfernschreiben oder Wetterfax decodiert und hör- bzw. sichtbar gemacht werden. Die erforderliche Software liegt dem Empfänger bei oder kann kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden.

In der Basisversion (ohne Gehäuse) kostet das "Pappradio" 60 Euro, mit Alu-Gehäuse 65 Euro zuzügl. Versand- und Nachnahmekosten. Das Gerät kann im Internet unter www.pappradio.de bestellt werden. Neben dem Empfänger sind dort auch Anschlusskabel, eine Aktivantenne und eine "All-In-One"-Lösung (Pappradio mit Mini-PC zusammen in einem Gehäuse) erhältlich.

Wie kam es zu dem Projekt "Pappradio"? Der Missionssender Radio HCJB wollte seinen Hörern ursprünglich nur ein preiswertes Gerät für den Empfang seiner DRM-Aussendungen zur Verfügung stellen. Der Name "Pappradio" geht auf einen Prototyp des Empfängers zurück, der dem Sender in einer Verpackung aus Pappe zugesandt wurde. Bereits im Herbst 2008 hatte Radio HCJB eine einfachere Version des "Pappradios" in einer Kleinserie von 50 Exemplaren aufgelegt, die schnell vergriffen war.

(Quelle: funkmagazin)

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.