logo

edr_daenemark_logo
In Dänemark können Funkamateure ab sofort eine Sendebewilligung für den gesamten Frequenzbereich von 5250-5450 kHz bekommen. Dies wurde im Umfeld des IARU Region 1 Interim Meetings in Wien bekannt. Bislang hatte Dänemark nur Bewilligungen für einzelne Frequenzen ausgestellt, jetzt ist also normaler VFO-Betrieb möglich. Für eine Bewilligung müssen 300 DKK (umgerechnet etwa 60 Franken) gezahlt werden, erlaubt ist der Sendebetrieb auf absoluter Non-Interference-Basis, und nur mit 100 Watt PEP. (HB9EPA/LA4LN)

(Quelle: USKA)
© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.