logo


09:56 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Die russische Trägerrakete Proton-M mit dem arabischen Fernmeldesatelliten Arabsat 5 B ist vom Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) gestartet. Das teilte ein Vertreter der Russischen Raumfahrtagentur Roskosmos mit.

Nach seinen Worten erfolgte der Start normal und in der berechneten Zeit. Die ausländische Weltraumsonde müsse um 11.13 Uhr Moskauer Zeit auf die Umlaufbahn gebracht werden.

Einen Vertrag über den Start unter Nutzung einer Rakete Proton-M hatten der internationale Satellitenbetreiber ARABSAT und das Unternehmen International Launch Services, Inc. (ILS) geschlossen.

Der Satellit Arabsat-5B wird der arabischen Region ein breites Spektrum von Dienstleistungen auf dem Gebiet der Satellitensendungen und der Kommunikation anbieten. Der Satellit war im Unternehmen EADS Astrium (Toulouse, Frankreich) gebaut worden, das Unternehmen Thales Alenia Space (TAS) hat die technische Ausstattung geliefert.
© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.