logo


Ausgerechnet während der WM: Ein Schaden an einem Tiefseekabel zwischen Mumbai und Mombasa bereitet Internet-Nutzern überall in Ost- und Südafrika massive Probleme. Viele Provider müssen ihre Kunden vertrösten - ein Ersatzkabel geht erst in zehn Tagen ans Netz. Für viele Fans und Reporter bei der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika geht derzeit wenig in Sachen Internet: E-Mail, Web-Surfen auf internationalen Seiten - viel funktioniert gar nicht oder kaum. Internationale Web-Dienste wie Google oder Facebook sind nicht zu erreichen, der Datenverkehr rund um das sportliche Großereignis bewegt sich stellenweise nur noch im Schritttempo.

mehr unter spiegel.de

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.