logo


Denkmalwächter in Kalifornien haben die Überreste der "Apollo 11"-Landung auf dem Mond unter Schutz gestellt. Die Hinterlassenschaften der Astronauten sollen sogar Teil des Unesco-Weltkulturerbes werden. Washington - Es ist wohl ein Zufall, dass die zwei Dinge beinahe gleichzeitig bekannt werden - und doch illustrieren sie meisterhaft die Diskrepanz von glorreicher Vergangenheit und eher trostloser Zukunft der amerikanischen Raumfahrt.

mehr unter spiegel.de
© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.