logo

discovery-sts-128_nasa
MOSKAU, (RIA Novosti). Der für den 17. Dezember angesetzte Start der US-Raumfähre Discovery ist auf Februar 2011 verschoben worden, teilte die Nasa am Freitag mit. Zuvor hatte es schon mehrere Terminverschiebungen wegen technischer Probleme gegeben. Nun erklärte die Nasa, die Reise ins Weltall beginne frühestens am 3. Februar.

Das wird der letzte Flug der Discovery sein. Im Frühjahr absolviert dann die Endeavour ihren Abschiedsflug, im Sommer folgt ihr die Atlantis. Damit zieht die US-Raumfahrtbehörde ihre Shuttle-Flotte aus dem Verkehr. Russische Sojus-Raumschiffe sollen alle Transporte zur ISS übernehmen.


© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.