logo


16:58 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Ein unter strengster Geheimhaltung entwickeltes unbemanntes Raumschiff der US-Luftwaffe ist am Freitag nach einer siebenmonatigen Mission im All zur Erde zurückgekehrt. Die Luftwaffenbasis Vandenberg in Kalifornien bestätigte die Landung. Das X-37B Orbital Test Vehicle ähnelt von seiner Konstruktion her einer US-Raumfähre in Mini-Version und war am 23. April von einer Atlas-5-Trägerrakete ins All gebracht worden.

Die Luftwaffe zeigte sich mit den Ergebnissen der Mission zufrieden. Oberstleutnant Troy Giese vom Air Force Rapid Capabilities Office sagte, alle Ziele seien erreicht worden. Worum es konkret geht, erklärte Giese nicht.

Das Anliegen des Projekts wird geheim gehalten. Offiziell hieß es nur, das X-37B helfe, technologische Konzepte für Raumfähren zu testen. Experten spekulieren über mögliche militärische Aufgaben.

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.