logo


12:05 Uhr - PEKING (RIA Novosti). Chinesische Wissenschaftler rechnen damit, dass eine weitere chinesische Mondsonde - Chane-2 - bereits im Oktober 2010 startet. Das teilte die Zeitung Jinghua ribau am Donnerstag unter Hinweis auf die Erklärung des Chefkonstrukteurs dieses Flugkörpers, Ye Peijian, mit.

Das chinesische Mondprogramm beinhaltet drei Stadien: Orbitalmission, Landung der Raumsonde auf der Mondoberfläche und Rückkehr des Apparats mit Mondgesteinsproben zur Erde.

Wie der Chefkonstrukteur mitteilte, wird der Flug der Chane-2 zum Mond 120 Stunden dauern, während ihre Vorgängerin Chane-1 dafür 168 Stunden gebraucht hatte.

Zur Aufgabe der neuen Raumsonde gehört die Übertragung von Abbildungen der Mondoberfläche mit einem hohen Auflösungsvermögen zur Erde.

Der angewandte Teil der chinesischen Mondforschung begann im Oktober 2007, als die erste Mondsonde Chane-1 gestartet hat.

Zuvor war mitgeteilt worden, dass China bis 2013 zumindest noch zwei Raumsonden und dann sein erstes Mondmobil zum Mond schickt. Chinesische Fachleute planen, dass sie die ersten Proben von Mondgestein 2017 bekommen.
© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.