logo

teslacoil
Michael Krause: "Wie Nikola Tesla das 20. Jahrhundert erfand", Wiley-VCH Verlag, 381 Seiten

Nikola Tesla war ein genialer Erfinder: Er meldete einige hundert Patente an, erfand u.a. einen Wechselstromgenerator, einen Radiosender und sogar einen Röntgenapparat von ihm soll es geben. Leider war er kein guter Ökonom und starb bettelarm. Michael Krause erinnert mit seiner Biografie an das vergessene Genie.

Geheimnisvolle Bilder, von Lichtblitzen durchzuckt, erschienen ihm häufig in seiner Kindheit. Träumte er, war er wach? Als Kind konnte er es nicht unterscheiden. Später hegte er eine phobische Abneigung gegen Menschenhaar, Frauenohrringe und den Geruch von Pfirsichen und verehrte die Zahl drei. Dreimal ging er um den Block, bevor er ein Haus betrat, dreimal wusch er sich die Hände, um Bakterien fern zu halten, drei mal drei mal zwei Servietten brauchte er, um bei seinen einsamen Abendessen in Hotelrestaurants Sicherheit zu empfinden.

mehr unter dradio.de
(Foto: Marco Grünewald)
© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.