logo


19:16 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Die russische Regierung hat dem Verteidigungsministerium Starts US-amerikanischer Telekommunikationssatelliten vom Weltraumbahnhof Baikonur (Kasachstan) genehmigt. Das teilte die Pressestelle der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos am Dienstag mit. Es handele sich um Satelliten Globalstar-2. Diese Raumapparate dürfen jetzt mit Sojus-2-Trägerraketen unter Einsatz von Beschleunigungsblöcken des Typs "Fregatte" ins All geschossen werden. Die erste Sojus-Rakete mit vier Globalstar-Satelliten soll laut Plänen Ende Sommer oder Anfang Herbst dieses Jahres von der kasachischen Steppe abheben.


© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.