logo

sparlampe-viktor_mildenberger_pix
Gut fürs Klima - schädlich für den Körper: Energiesparlampen bergen ein hohes Gesundheitsrisiko, warnt das Umweltbundesamt. Gehen sie zu Bruch, kann giftiges Quecksilber in die Raumluft entweichen. Bei einer Stichprobe betrug die Belastung teilweise das 20-Fache des Richtwerts. Berlin - Energiesparlampen gehen mit Strom wesentlich sparsamer um als Glühlampen, doch sie haben einen gravierenden Nachteil: Gehen die Öko-Leuchten zu Bruch, ist äußerste Vorsicht geboten. Denn in den neuen Lichtquellen steckt Quecksilber. Das giftige Schwermetall ist deshalb so unberechenbar, weil es schon bei Raumtemperatur verdampfen kann und somit die Raumluft belastet.

mehr unter spiegel.de
(Foto: Viktor Mildenberger / pixelio)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.