logo


10:13 Uhr - MOSKAU, (RIA Novosti). Die Trägerrakete Kosmos-3M mit einem Militärsatelliten ist am Dienstagmorgen vom Weltraumbahnhof Plessezk (Nordrussland) erfolgreich gestartet.

Das teilte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums Alexej Solotuchin mit.

Nach seinen Worten besteht das Ziel des Starts der Raumsonde in der Aufstockung der russischen Orbitalgruppierung mit Satelliten militärischer Bestimmung.

Der letzte Start einer Trägerrakete Kosmos-3M vom Kosmodrom Plessezk war am 21. Juli 2009 erfolgt.

Die Starts von Komos-3M werden seit über 40 Jahren vorgenommen. Der erste Start hatte am 15. Mai 1967 stattgefunden. In dieser Zeit wurden über 420 Starts vom Kosmodrom Plessezk durchgeführt und mehr als 750 Raumsonden unterschiedlicher Bestimmung für russische und ausländische Weltraumprogramme ins All gebracht.

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.