logo

z3 deutsches museumKonrad Zuse gilt als Computer-Pionier, der 1941 mit der "Z3" den Prototypen für unsere modernen PCs konstruierte. Nun stellt Horst Zuse die große Rechenmaschine anhand alter Pläne seines Vaters her.

Horst Zuse: "Dieses Klappern ist etwas, das man bei einem modernen PC nicht hören kann: Es ist nämlich die Taktfrequenz. Wir hören hier etwa fünf Hertz, also fünf Schaltungen pro Sekunde. Ein moderner PC mit drei Gigahertz hat drei Milliarden Schaltungen pro Sekunde. Also, das ist ein feiner Unterschied von sechshundertmillionenfach ..."

mehr unter dradio.de

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.