logo

hubble
Sein Schicksal schien schon besiegelt: Vor einigen Jahren wollte die Nasa das Weltraumteleskop Hubble gezielt abstürzen lassen. Doch dann entschloss man sich doch zu einer Reparatur. Nun hat die Nasa neue Aufnahmen des aufgemotzten Teleskops veröffentlicht - sie sind schärfer als je zuvor.

video-streaming
Video

Washington - Der Methusalem im All braucht regelmäßigen Besuch. Weil zum Beispiel die zur Lagekontrolle nötigen Gyroskope des Hubble-Weltraumteleskops regelmäßig ausfallen, müssen sie immer wieder ausgetauscht werden.

mehr unter spiegel.de

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.