logo


Ein gemeinsames Projekt des Österreichischen Weltraum Forums (OeWF) und des OeVSV. Geplanter Start: Samstag, 18.Juli 2009, 08:00 UTC  - Observatorium Lustbühel, Graz-Waltendorf, JN77RB
Bei Schlechtwetter ist eine Verschiebung des Starts auf Sonntag, 19.Juli möglich.

Passepartout 3 wird auf folgenden Frequenzen aktiv sein:

144.390 MHz:  OE9HFV, APRS(tm) Bake im 1 Minuten Intervall, MicroTrack, 0.3 W, Garmin GPS 18

432.500 MHz: OE0S, APRS(tm) Digipeater und Bake (1 min), OpenTracker2m, TH-7, 0.5 W, Garmin GPS 18

Die geplante Maximalhöhe ist, wie bei den vorhergehenden Starts, größer als 30 km. Der maximale Sichtbereich wird daher einen Radius von mehr als 600 km haben. Ab einer Höhe von 20 km ist er größer als 500 km, das entspricht etwa einem Gebiet bis zu folgenden Städten: Wroclaw/Breslau, Krakow/Krakau, Oradea/Großwardein, Sarajewo, Firenze/Florenz, Milano/Mailand, Zürich, Nürnberg, Dresden.

In diesem Gebiet sollte der Empfang der Baken und ein Betrieb über den Digipeater für etwa 1/2 bis 1 Stunde möglich sein. Der Bereich kann natürlich durch stärkere Höhenwinde etwas verschoben sein.

Alle OMs sind eingeladen, QSOs über den Digipeater abzuwickeln, wenn möglich, im APRS(tm) Message Format. Wegen des großen Einzugsbereichs und der beschränkten Energieversorgung des Digipeaters werden alle gebeten, den Text auf Report, QTH Kenner, und Name (eventuell auch Ort) zu beschränken.

Für das QSO mit der größten überbrückten Distanz wird den beteiligten Stationen ein Diplom zugeschickt werden. Die Baken werden Position und Höhe des Ballons beinhalten und in Echtzeit im Internet (z.B. http://aprs.fi/ ) verfügbar sein.

OMs, die ein Igate auf einer oder beiden Frequenzen einrichten können, sind willkommen, um eine möglichst komplette Aufzeichnung der Flugbahn zu erhalten.

Vy 73 de
Viktor OE1VKW

(Quelle: oevsv.at)
© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.