logo

sar-sat_earth.jpg
09:46 MOSKAU, (RIA Novosti). Die am heutigen Donnerstag um 03.51 Uhr Moskauer Zeit vom Weltraumbahnhof Plessezk (Nordrussland) gestartete Trägerrakete Kosmos-3M hat den deutschen Satelliten SAR-Lupe auf seine Umlaufbahn gebracht.

"Der Satellit wurde an den Auftraggeber zur Steuerung übergeben", teilte Alexej Solotuchin, Leiter des Pressedienstes der russischen Weltraumtruppen, RIA Novosti mit.

Das ist schon der dritte SAR-Lupe-Start vom Weltraumbahnhof Plessezk. Der vorangegangene Start erfolgte am 19. Dezember 2006.

Der Vertrag über fünf Starts von deutschen Weltraumapparaten wurde im Jahr 2003 zwischen Rosoboronexport (staatliches Waffenexportunternehmen) und COSMOS International Satellitenstart GmbH auf der Luft- und Raumfahrtausstellung MAKS in Schukowski bei Moskau abgeschlossen. Laut Vertrag wird Russland bis 2009 mehrere SAR-Lupe-Satelliten in den Weltraum bringen.

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.