logo


Spanien erteilt offenbar keine Gastlizenzen mehr an DO-Lizenzierte. Dies teilte Bernd, DO7SBH, dem Funkmagazin mit.

Bisher war es relativ unproblematisch, als DO-Lizenzierter in Spanien eine Gastlizenz zu erhalten. Die damalige deutsche Amateurfunk-Klasse 3 (heute Klasse E) entsprach weitgehend der spanischen Klasse C.

Im Juli 2006 wurde das spanische Amateurfunkgesetz geändert. Die spanischen Amateurfunkklassen - auch die dortige "Einsteigerklasse C" - wurden zu einer gemeinsamen Klasse A zusammengelegt. Dies hat offenbar zur Folge, dass Anträge deutscher DO-Lizenzler auf eine Gastlizenz von den spanischen Behörden abgelehnt werden mit der Begründung, dass es in Spanien aufgrund des neuen Gesetzes keine entsprechende "Einsteiger-Lizenzklasse" mehr gebe.

DO7SBH hat seine persönlichen Erfahrungen mit der neuen spanischen Regelung in einem Bericht zusammengefasst, der im Internet unter http://tinyurl.com/3ae2gt zu finden ist.

(Quelle: funkmagazin.de)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.