logo

Während der letzten 72 Stunden erlebten wir weiterhin starke Winde, niedrige Wolken, Nebel und raue See, die den Hubschrauberbetrieb seit unserer Ankunft in Bouvet verhindert haben. In der Wettervorhersage für die nächsten vier Tage wurde keine Verbesserung vorhergesagt.

Dann, letzte Nacht, entwickelte sich in einem der Schiffsmotoren ein Problem. An diesem Morgen erklärte der Kapitän des Schiffes es für unsicher, unser Projekt fortzusetzen und die Expedition abzubrechen. Wir sind jetzt auf unserer langen Reise zurück nach Punta Arenas. Wie Sie sich vorstellen können, ist das Team zutiefst enttäuscht, aber sicher. Es wird bereits darüber gesprochen, die DXpedition neu zu terminieren.

(Quelle: http://www.bouvetdx.org/news-and-updates/)

 

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.