logo


In einer unerwarteten Wendung der Ereignisse gelang es dem polnischen DXer Dom Gryzb, 3Z9DX, am 20. Dezember von P5 aus QRV zu werden.

3Z9DX hatte sich nur zur Vorplanung für eine Anfang 2016 anvisierte DXpedition in Nordkorea aufgehalten – Funkbetrieb war ursprünglich nicht vorgesehen. Er ging aus dem meistgesuchten DXCC um etwa 0000 UTC in die Luft. P5/3Z9DX war auf dem 20- und 15-m-Band in SSB aktiv. Nur einige hundert Stationen hatten das Glück, ihn zu arbeiten. Die P5/3Z9DX-Aktivität ist die erste in Nordkorea seit 2001–2002 durch 4L4FN.

Der Überraschungsauftritt von P5/3Z9DZ auf den Bändern fiel jedoch leider mit schlechten Ausbreitungsbedingungen aufgrund eines koronalen Massenauswurfes (CME) zusammen. Der Funkbetrieb sollte offenbar eine Demonstration für nordkoreanische Beamte sein. Die eigentliche DXpedition von 3Z9DX nach Nordkorea soll nun im Februar stattfinden.

(Quelle: DARC)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.