logo


Die beinahe täglich und in verschiedenen Bändern anzutreffenden Überhorizontradare (OTHR = over the horizon radar) waren auch im November die wohl störendsten Plaggeister. Belegen sie doch je nach System zwischen 10 bis >160 kHz Bandbreite. Öfters hörte man auch ein 160 kHz breites OTHR welches aus China stammen soll (s. Bild unten).

Häufig in unsern Bändern zu finden war das unter der Bezeichnung "Kontayner 29B6" bekannte russische OTHR mit einer Bandbreite von ca. 13 kHz, es splattert aber bis über 30 kHz hinweg.

Wie schon im Oktober berichtet, wird das untere Ende des 40m Bandes bis ca. 7001.5 kHz oft massiv durch ein Burstsignal auf 6998 kHz beeinträchtigt, bekannt unter dem Namen "the Buzzer", dessen Zweck unbekannt ist.

Ebenfalls wieder rund um die Uhr aktiv ist der jährlich im November wiederkehrende RTTY- "Wintergast" auf 7018 kHz. In F1A wird jeweils die Kennung REA4 gesendet. Der Sender arbeitet meistens mit 1000Hz Shift und 100Bd, ab und zu auch mit bloss 800Hz. Der lästige Sender wird der russischen Luftwaffe zugeschrieben. In der Vergangenheit verschwand er stets Ende Februar.

uska bandwacht november15

Link   Bandwachtbericht November 2015

(Quelle: USKA)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.