logo


Mit den physischen "Datenträgern" ist es so eine Sache. Gerade durfte ich Hunderte 5¼- und 3½-Zoll-Disketten zum Wertstoffhof bringen und musste für diesen "Sondermüll" sogar noch zahlen.

Sie kann heute kaum noch jemand lesen. Video- und Audio-Bändern droht dasselbe Schicksal und auch mit Schellack-Platten tun sich heutige Plattenspieler schwer, so denn überhaupt noch einer im Haushalt ist, ebenso wie kaum noch ein aktueller BluRay-Player Video-CDs abspielen kann.

Als vor 20 Jahren "MP3" kam, war dies eigentlich nur eine neu definierte DOS-Dateiendung (.mp3) für das neu entwickelte Audioformat nach ISO Standard IS 11172-3 "MPEG Audio Layer 3" - üblich war seinerzeit für solche Dateien eigentlich .bin. Heute wird das Format selbst so genannt.

mehr unter funkamateur.de

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.