logo


Schon seit Monaten fiel auf, dass immer mehr der jahrzehntelang in Russland aktiven CW Baken rund um 7039 kHz verschwanden. Im Juli waren vor allem via remote SDR Empfänger in Japan einzig noch die Baken K aus Petropavlovsk und M aus Magadan hörbar.

Neu scheinen zumindest einige dieser Cluster Baken nun um 7509 kHz herum angesiedelt zu sein. Zumindest in den Nachtstunden werden sie dort aber von einem kräftigen Rundfunksender auf 7505 kHz massiv überdeckt.

Nicht wenige Amateure schätzten diese Baken durchaus, waren sie doch stets ein guter Indikator für die Ausbreitungsbedingungen im 40m Band. Im Zeitalter von WSPRnet und des Reverse Beacon Network sowie anderen Möglichkeiten verlor dies für uns allerdings massiv an Bedeutung und wir können wohl darauf verzichten ohne ihnen eine Träne nachzuweinen.

Wer sie doch vermisst findet sie im neuen Frequenzbereich.

Info: Peter Jost, HB9CET - USKA- / IARU Monitoring System

(Quelle: USKA)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.