logo


10-€-Münze der BRD würdigt Grundlagen für Funk und Fernsehen
Ab dem 21. November 2013 gibt die Deutsche Münze eine neue 10-€-Gedenkmünze heraus, die diesmal die bahnbrechende Entdeckung der elektromagnetischen Wellen würdigt.

Die Hauptmotivseite des Geldstücks zeigt die typischen Feldlinien an einer Kugelfunkenstrecke, dem sogenannten Hertz’schen Dipol (daher "Funk"). Sie sind das zentrale Element der von Heinrich Hertz vor 125 Jahren im Experiment nachgewiesenen Wellenausbreitung. Ergänzend sind die nach Hertz benannte Einheit der Frequenz (Hz) sowie die Signatur des Forschers integriert

Heinrich Hertz (1857 - 1894) belegte außerdem erstmals wissenschaftlich, dass Licht eine elektromagnetische Strahlung ist, die aufgrund ihrer spezifischen Wellenlänge für den Menschen sichtbar ist. Die Randschrift der 10-Euro-Gedenkmünze greift dies auf: "Licht ist eine elektrische Erscheinung".

Weitere Informationen stehen auf MDM Münzhandelsgesellschaft mbH & Co. KG Deutsche Münze zur Verfügung.

Tnx fer Info DJ2EV
(Quelle: funkamateur.de)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.