logo


20:20 Uhr - Russland hat am Mittwoch sechs US-amerikanische Telekommunikationssatelliten Globalstar-2 ins All geschossen.

Eine Trägerrakete vom Typ Sojus 2.1a mit den Raumapparaten an Bord sei vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur problemlos abgehoben, teilte ein Sprecher der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos mit. Die ersten zwei Satelliten würden voraussichtlich um 18.43 Uhr MEZ und die restlichen vier um 18.44 Uhr MEZ ausgesetzt.

Am Dienstag hatte Roskosmos bekannt gegeben, dass der für den 5. Februar geplante Start "wegen starker Winde in einer Höhe zwischen acht und zehn Kilometern" um einen Tag verschoben wird.
(RIA Novosti)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.