logo

darc.gif
Der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) muss für die Jahre 2004 bis 2006 Steuern in Höhe von ca. 280.000 Euro nachzahlen. Das ist das Ergebnis einer Betriebsprüfung, bei der das zuständige Finanzamt Kassel die Kassenführung der Distrikte und Ortsverbände des Vereins kontrollierte.

In einem Schreiben des DARC-Vorsitzenden an die Ortsverbände heißt es dazu, bei der Prüfung habe sich herausgestellt, dass "in einigen Fällen ... keine lückenlose, den Regeln entsprechende Kassenführung stattgefunden hat". "Zuweisungen und Spenden" seien "nicht, wie zwingend vorgeschrieben, zeitnah ... für satzungsgemäße Zwecke verwendet" worden. Außerdem seien Spendenquittungen falsch ausgefüllt und Rücklagen unrichtig begründet worden.

Das Finanzamt habe unmissverständlich klargemacht, dass beim Fortbestehen dieser Mängel weitere Steuernachzahlungen für die Jahre 2007 und 2008 "in jeweils sechsstelliger Höhe" fällig werden könnten. Außerdem würde dann der Status der Gemeinnützigkeit "mit Sicherheit verloren" gehen.

Dem Verlust der Gemeinnützigkeit könne nur dadurch begegnet werden, dass der DARC-Vorstand rückwirkend zum 1. Januar 2007 "monatlich die volle Transparenz über die Finanzlage des gesamten Vereins mit allen Untergliederungen besitzt". Außerdem müsse der DARC ab 1. Januar 2008 "monatlich eine Umsatzsteuervoranmeldung für den gesamten Verein mit allen Untergliederungen" abgeben sowie die "zentrale und zeitnahe Buchung aller Belege aus den Untergliederungen" in der Geschäftsstelle durchführen, "um die tatsächliche Geschäftsführung unter Beweis zu stellen".

Der DARC umfasst zur Zeit 1061 Ortsverbände ("Untergliederungen") in 24 Distrikten. Kenner der Szene sehen erhebliche Probleme bei der Bewältigung der Vorgaben des Finanzamtes, insbesondere bei der zentralen monatlichen Verbuchung sämtlicher Belege aller Ortsverbände.

 

(Quelle: funkmagazin)

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.