logo

bnetza-logo
Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 19. März 2007 ein neues automatisches Mess-System für elektromagnetische Felder vorgestellt.

Das neue System dient nicht der Ermittlung von Störern und "Schwarzfunkern". Durch die automatischen Messungen soll vielmehr sichergestellt werden, dass an den jeweiligen Standorten der Mess-Stationen die Grenzwerte zum Schutz von Personen in elektromagnetischen Feldern nicht überschritten werden.

Gemessen wird im Frequenzbereich von 9 Kilohertz bis 3 Gigahertz in 13 Teilbereichen. Die Messwerte werden automatisch per Datenfunk (GPRS) an einen BNetzA-Server übertragen und nach Überprüfung in die EMF-Datenbank der Behörde übernommen.

Vorerst sind sieben Mess-Stationen in Betrieb - fünf weitere sind geplant. Die Stationen befinden sich an folgenden Standorten:

- Berlin, Max-Plack-Institut, Charitèplatz
- Bonn, Grundschule Agnesstraße
- Bonn, Tulpenfeld, Bundesnetzagentur
- Hamburg, Grundschule Windmühlenweg
- Karlsruhe, Universität
- Mainz, Stadthaus
- Moers, Anne-Frank-Schule (Testbetrieb eines Prototyps seit 2004)

geplant:
- Bonn, Ludwig-Richter-Schule
- Bremen, Diakoniekrankenhaus
- Oranienburg, Kita
sowie zwei weitere Stationen an noch nicht festgelegten Standorten.

 

Das Mess-System wurde von der Firma Rohde & Schwarz entwickelt. Die Finanzierung erfolgte mit Geldern der Fimen E-Plus, O2, T-Mobile und Vodaphone. Diese hatten - wie mit der Bundesregierung vereinbart - insgesamt 1,2 Millionen Euro sowie SIM-Karten für die Datenübertragung zur Verfügung gestellt.

Die EMF-Datenbank der BNetzA besteht bereits seit Januar 2004. Sie kann im Internet unter http://emf.bundesnetzagentur.de abgerufen werden. Jeder Bürger kann dort nach Eingabe seiner Postleitzahl auf einer Karte sehen, welche (standortbescheinigungspflichtigen) Funkanlagen sich in seiner Umgebung befinden. In der Datenbank sind zur Zeit rd. 65.000 Standorte von Funkanlagen verzeichnet.

(Quelle: Funkmagazin)

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.